Rekultivierung   72232
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Milesovka/Milleschauer 837m 20km
2 Parez 736m
3 Tahlina 656m
4 Zelenicky vrch 455m
5 Zlatnik 521m
6 Spicak 399m
7 Most
8 Hnevin/Schloßberg 399m
9 Siroky vrch 386
10 Hradiste 934m 53km
11 Pusty Zamek 928m
12 Hradiste 594m
13 Klenovec 757m
14 Jedlova 853m 13km

Details

Location: Most/Brüx, ehemahliger Stadtteil Kopisty/Kopitz (260 m)      by: Friedemann Dittrich
Area: Czech Republic      Date: 23.06.2015
Die gewaltigen Dimensionen des Braunkohletagebaus im Norden Tschechiens sind auf vielen Panos vom Böhmischen Mittelgebirge zu sehen. Hier ein Beisspiel, die geschundene Landschaft wieder freundlicher zu gestalten. Wo früher der Ort Kopisty war, ensteht der Jezero/See Most.

In Most wurden Teile von "Die Brücke von Remagen" gedreht. Viele Häuser mussten dem Tagebau weichen, die Sprengungen wurden für die Filmaufnahmen verwendet.

31 HF, F8, 1/250, Brennweite 77mm KB

Comments

Sehr schönes Panorama
2015/07/27 13:00 , Thomas Janeck
Bis da wieder die Natur voll alles in Besitz genommen hat, wird noch etwas dauern. Auf jeden Fall eine interessante Darstellung. VG Martin
2015/07/27 20:21 , Martin Kraus
Das Abendlicht erzeugt eine besondere Stimmung und Farbgebung. Die rekultivierten Oberflächen gehören nicht zu meinen bevorzugten Landschaften, auch wenn oftmals Seen entstehen. Als Dokumentation aber sehr sehenswert.
LG Jörg
2015/07/27 20:49 , Jörg Nitz
Schöner Bildaufbau und ein farblicher Genuss!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2015/07/28 17:52 , Hans-Jörg Bäuerle
Du hast ein sehr schönes Motiv gefunden und in Szene setzen können.
2015/07/30 14:38 , Jörg Braukmann
These "Braunkohleseen" are nice substitutes for the scares left in the landscapes. LG Jan.
2015/08/06 11:49 , Jan Lindgaard Rasmussen
I agree with Jan, it looks almost nice here. But to be honest: It´s not too difficult for a lake to look a bit nicer then a coal mine. And it seems to be a try to give something new to the future as a substitution for the losses in the past. In this special place: The decision to take away a city with around 40.000 inhabitants and a history since early medieval times stays a riddle for me. Imagine, they would have done so with Zittau! Or Freiberg in Saxony, and only the cathedral a bit to the side before?
The viewer, who is interested in the old town Most / Brüx and its demolition, can find a bunch of short czech films by searching the web with ''Demolice Mostu''. The online-map http://www.mapy.cz/19stoleti can be scaled up almost to the quality of a city plan.
Many thanks to Friedemann for improving the possibility to imagine the current state of the area, really educational together with Sebastians view of the new Most taken from Hnevín.

Ich stimme Jan zu, es sieht fast schön aus hier. Aber um ehrlich zu sein: Es ist keine Schwierigkeit für einen See, etwas schöner auszusehen als ein Kohletagebau. Und es wirkt wie der Versuch, der Zukunft etwas Neues mitzugeben als Ersatz für die Verluste in der Vergangenheit. Im Speziellen: Die Entscheidung, eine Stadt mit ca. 40.000 Einwohnern und einer Geschichte seit dem frühen Mittelalter abzuräumen, bleibt ein Rätsel für mich. Man denke sich, es hätte Zittau getroffen! Oder Freiberg in Sachsen, und nur den Dom vorher etwas zur Seite gerückt?
Betrachter mit Interesse an der alten Stadt Most / Brüx finden im Netz eine Reihe tschechischer Kurzfilme unterm Suchbegriff ''Demolice Mostu''. Die Online-Karte http://www.mapy.cz/19stoleti kann vergrößert werden bis fast auf Stadtplanqualität.
Zu danken ist Friedemann für die Möglichkeit, sich den aktuellen Zustand besser vorstellen zu können, zusammen mit Sebastians Ansicht des neuen Most vom Hnevín aus wirklich hochinformativ.
Es grüßt Wolfgang
2015/08/07 00:59 , Wolfgang Bremer

Leave a comment


Friedemann Dittrich

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100