Fernsicht vom Hohneck über den Alpenbogen   102642
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Guscha 205km
2 Federlisberg 64km
3 Hochfinster 205km
4 Stock 192km
5 Fulen 193km
6 Salzmartinhorn 215km
7 Bützistock 195km
8 Hohfelsen 64km
9 Siwellen 192km
10 Ringelspitz 216km
11 Piz Segnas 207km
12 Vrenelisgärtli 189km
13 Glärnisch 189km
14 Petit Ballon 10km
15 Bündner Vorab 207km
16 Bös Fulen 188km
17 Hausstock 202km
18 Ruchi 201km
19 Mutenstock 202km
20 Strihe 101km
21 Kleiner und Großer Mythen 168km
22 Wasserflue 101km
23 Biefertenstock 201km
24 Tödi 198km
25 Chammliberg 198km
26 Schärhorn 192km
27 Piz Cambrialas 196km
28 Düssi 195km
29 Groß Ruchen 190km
30 Groß Windgällen 188km
31 Bergflue 98km
32 Oberalpstock 198km
33 Wissenberg 94km
34 Witen Alpstock 195km
35 Uri Rotstock 174km
36 Blackenstock 176km
37 Blackenstock 176km
38 Wissigstock 174km
39 Ifleterberg 96km
40 Hinter Schloss 178km
41 Groß Spannort 180km
42 Chill Spannort 180km
43 Homberg 98km
44 Mulhouse 40km
45 Bärenhorn 180km
46 Ruchen 95km
47 Wichelplangg Stöck 179km
48 Pilatus 150km
49 Titlis 177km
50 Sustenhorn 182km
51 Gwächtenhorn 183km
52 Hinteri Egg 90km
53 Eggstock 187km
54 Rhonestock 189km
55 Galenstock 191km
56 Vogelberg 90km
57 Tieralpstock 184km
58 Gärsten Hörner 187km
59 Gronflue 148km
60 Le Hilsenfirst 10km
61 Pis Gallina 201km
62 Basodino 211km
63 Ritzlihorn 182km
64 Giswilerstock 160km
65 Steinlauihorn 183km
66 Bächlistock 186km
67 Hangendgletscherhorn 177km
68 Hohe Winde 89km
69 änfenhorn 179km
70 Rosenhorn 177km
71 Mittelhorn 177km
72 Wetterhorn 177km
73 Langenfeldkopf 10km
74 Lauteraarhorn 182km
75 Schreckhorn 182km
76 Finsteraarhorn 187km
77 Klein Fiescherhorn 184km
78 Hinter Fiescherhorn 184km
79 Eiger 179km
80 Trugberg 182km
81 Mönch 180km
82 Jungfrau 181km
83 Aletschorn 190km
84 Äbeni Flue 184km
85 Le Grand Ballon 16km
86 Nesthorn 193km
87 Breithorn 185km
88 Tschingelhorn 184km
89 Hasenmatt 94km
90 Gspaltenhorn 180km
91 Bietschhorn 194km
92 Wildi Frau 181km
93 Le Storckenkopf 15km
94 Fründenhorn 182km
95 Doldenhorn 183km
96 Kleindoldenhorn 182km
97 Dom bei Visp 225km
98 La Kintzkopf 10km
99 Balmhorn 187km
100 Altels 186km
101 Rinderhorn 187km
102 Mittlere Lohner 180km
103 Vordere Lohner 180km
104 Weißhorn 222km
105 Schälihorn 222km
106 Steighorn 184km
107 Zinalrothorn 224km
108 Großstrubel 184km
109 Gantrisch 152km
110 Mittlerer Gipfel 185km
111 Matterhorn 233km
112 Dent Blanche 227km
113 Ochsen 152km
114 Nonsselkopf 8km
115 Dent d'Herens 233km
116 Lauchenkopf 9km
117 Wisshorn 187km
118 Rohrbachstein 188km
119 Bouquetins 232km
120 Dent de Perroc 225km
121 Wetzsteinhorn 189km
122 Schnidelhorn 187km
123 Wildhorn 189km
124 Mont Blanc de Cheilon 229km
125 Geltenhorn 190km
126 Arpelistock 190km
127 Combiflue 158km
128 Mont Fort 219km
129 Santeschhorn 190km
130 Grand Combin 235km
131 Oldenhorn 191km
132 Les Diablerets 193km
133 Tete Ronde 193km
134 Vanil Noir 168km
135 Vanil de l'Ecri 168km
136 Breitfirst 10km
137 Mont Chasseral 101km
138 Thanner Hubel 24km
139 Aiguille de l'A Neuve 233km
140 Aiguille d'Argentiere 231km
141 Jungfrauenkopf 12km
142 Aiguille du Chardonnet 230km
143 Les Droites 234km
144 Aiguilles Verte 234km
145 Mont Soleil 94km
146 Le Rossberg 24km
147 Le Cathedrale 208km
148 Vogelstein 24km
149 Mont Blanc du Tacul 243km
150 Mont Blanc 246km
151 Dome du Gouter 246km
152 Aiguille de Boinnassay 245km
153 Domes du Miage 248km
154 Mont d'Amin 106km

Details

Location: Hohneck Vogesen      by: Jochen Tour
Area: France      Date: 31.12.2013
Am 31.12.2013 habe ich das gute Wetter genutzt und bin in die Vogesen gefahren. Die höchsten Gipfel dieses Mittelgebirges sind im Winter schlecht erreichbar, aber das Hohneck war mittels einer Schneewanderung erreichbar.

Überrascht war ich von der guten Fernsicht. Die weitesten Gipfel waren ca. 248km entfernt. Darunter war auch eine gute Sichtmöglichkeit zum 246km enfernten Montblanc. Die tief stehende Wintersonne konnte die Fernsicht kaum trüben, lediglich fotografisch war es nicht die beste Zeit, denn ich musste genau in Richtung Sonne fotografieren.

Dieser Aussichtspunkt gefiel mir ausserordentlich gut. Zur gleichen Zeit waren die Gipfel von der Grenze zu Liechtenstein bis ins französisch-italienische Grenzgebiet zu erkennen. Die Entfernung von den östlichsten bis zu den westlichsten Gipfeln beträgt ca. 230km Luftlinie.

In südlicher Richtung ist gut der Grand Ballon zu erkennen, von diesem Gipfel aus wären die Alpen noch besser zu erkennen. Der Gipfel ist aber im Winter nur unter großen Schwierigkeiten zu erklimmen.

Die Aufnahme setzt sich aus 30 Einzelaufnahmen zusammen, fotografiert mit einer Sony Alpha 33, 18-200mm Objektiv mit 1,5fach Telekonverter.

Edit 19.06.: ich habe das Bild mittels IrfanView nachgeschärft und gleichzeitig noch den Kontrast erhöht. Dadurch kommt die Bergreihe vor den entferntesten Gipfeln besser zur Geltung, die Natürlichkeit leidet etwas darunter.

Comments

Über 150 Gipfel habe ich jetzt beschriftet.
Mit dem Kontrast des Bildes bin ich mir nicht sicher. Wenn ich den Kontrast erhöhe, sieht man einige Details besser, allerdings wird das Bild dann erheblich dunkler.

Ich habe das Bild insgesamt 3 mal berechnet, einmal mittels Hugin, einmal mittels ICE und das dritte Mal mit Panoramstudio 2 in der kostenlosen Probeversion. Hugin und ICE unterscheiden sich nicht, lediglich Panoramastudio hat 2 Fehler dargestellt in dem es kleine Bereich doppelt im Bild dargestellt hat. Dies ist nur im Vergleich mit den anderen beiden Bildern zu sehen, da es so "geschickt versteckt" ist, dass es ohne Vergleich nicht auffällt. Einmal ist ein Gipfel doppelt und einmal ist ein Gipfel stark in der Form verändert. Wie das geschehen kann ist mir schleierhaft.

Kennt jemand das Problem?
2015/06/18 17:46 , Jochen Tour
Eine grandiose Sicht, die du hier einfangen konntest, dazu sehr gut beschriftet.

Zu den Problemen mit den angesprochenen Programmen kann ich leider nichts sagen, da ich beim Stitchen auf PTGui vertraue (was nicht bedeutet, dass man da grundsätzlich vor Fehlern geschützt ist).

Das Bild könnte aber noch mehr Schärfe vertragen. Hast du hierzu schon einmal das skalieren und gleichzeitige Schärfen via Irfanview versucht? Sofern die Ausgangsbilder ausreichend scharf genug sind (Grundvoraussetzung!) liefert das m.E. meistens brauchbare Ergebnisse.
2015/06/19 09:51 , Jens Vischer
Wie von Jens empfohlen skaliere und schärfe ich auch mit IrfanView und bin damit sehr zufrieden. Vielleicht kannst Du da noch was raushohlen, würde sich bei dieser ausgezeichneten Sicht lohnen.

Dopplungen kommen bei PanoramaStudio mitunter bei 3-fach-Überlappungen vor (max. Überlappungsbereich kann man einstellen). Veränderte Formen entstehen manchmal bei Parallaxenverschiebungen durch Standortwechsel mit nahen Objekten im Vordergrund. Das ist aber auch eine Stärke des Programms. Ich habe schon Aufnahmen mit über 100m Entfernung gestitcht, die Übergänge sind oft sehr gut und lassen sich mit etwas stempeln gut kaschieren. Auch bei extremen Weitwinkel gibt es oft gute Ergebnisse. LG Fried
2015/06/19 11:55 , Friedemann Dittrich
Danke euch Beiden für die Ratschläge!

Ich habe das Bild etwas mit IrfanView nachgeschäft, und die Kontraste nochmals etwas verstärkt.

Das Stitching-Problem kann gut und gerne an den 3-fach-Überlappungen liegen, denn die Einzelbilder überlappen sich um mehr als 50%. Jörg Nitz hat mich auch schon auf den Problem hingewiesen. Ich muss mich da etwas tiefer mit beschäftigen ....

Edit: der Tip mit IrfanView war Gold wert! Ich hatte mich vorher schon über die fehlende Schäfe meiner Bilder gewundert (im Vergleich zu vielen anderen Bildern hier), habe es teilweise auf meine suboptimale Hard- und Software geschoben und teilweise war es mir auch nicht erklärbar. Nachschärfen hat aber meiner Meinung nach doch einiges gebracht. Ich habe alle meine bisher eingestellten Bilder nachbearbeitet.
2015/06/19 20:29 , Jochen Tour
ist jetzt deutlich besser! LG Fried
2015/06/20 07:16 , Friedemann Dittrich
Endlich eine Alpenfernsicht vom Hohneck! Da geht bei mir Inhalt über Form. Vielen Dank. Der Grand Ballon steht schon ein bisschen im Weg. "Schwierigkeiten" bereitet dessen Besteigung im Winter aber eigentlich nicht. Die fernen Berge zeigst du informativ beschriftet und beindruckend groß. Zunächst dachte ich, dass du Abstriche bei der Abbildungsqualität in Kauf nimmst und bewusst so stark vergrößerst. Da wäre evtl. weniger mehr. Dein neuestes Bild vom Mont Colombis ist in der Beziehung trotz kleinerer Brennweite aber nicht besser. (Es scheint überschärft.) Stitchprobleme sehe ich da eher nachrangig. Für mehr Tipps könntest du mal deinen ganzen Workflow beschreiben oder ihn mit dem anderer Fotographen vergleichen, sofern sie ihn preisgenen (z.B. auf den Profilseiten).
2015/06/20 21:53 , Jörg Braukmann
Hallo Jörg,

Schwierigkeiten hatte ich schon um zum Grand Ballon zu kommen. Die Strecke von Norden nach Süden ist gesperrt und dies bedeutet einen großen Umweg. Dann ist die Zufahrt zum Gipfel im Winter auch nicht offen und der Schnee direkt am Gipfel macht das Ganze nicht einfacher. Aber egal - bei längerer Vorbereitung ist bestimmt auch mal ein guter Tag im Spätherbst drin, die Sicht vom Grand Ballon ist bestimmt sehr beeindruckend.

So, jetzt zu meinen "Machwerken":

Foto und Objektiv habe ich ja schon oben in den Kommentaren beschrieben. Die Bilder werden in Originalgröße mit ICE zusammengesetzt, HUGIN steigt bei mir sehr oft aus (PC ist alt und überfordert). Danach spiele ich noch ein bischen mit dem Kontrast herum und speichere die Bilder ab. Meiner Meinung nach verlieren die Bilder sehr an schärfe, wenn ich sie mittels IrfanView oder XNViewer auf eine Höhe von 500 Pixeln verkleinere.

Ich habe viele meiner Panoramaaufnahmen auf Panoramio. Ich gebe dir mal den Link zu den Bildern vom Hohneck (dort sind es 2 Bilder die am Grand Ballon getrennt wurden)

http://static.panoramio.com/photos/original/114481367.jpg
http://static.panoramio.com/photos/original/114481379.jpg

Hier ist auch der Link zum Bild vom Mont Colombis:

http://static.panoramio.com/photos/original/114722779.jpg

Auf der Fotoseite bin ich seit heute etwas besser ausgestattet. Da ich mit meiner Kamera noch relativ zufrieden bin, habe ich mir ein 70-300mm (KB) Tele zugelegt mit dem ich solche Fernaufnahmen wahrscheinlich besser auf den Chip bannen kann.
2015/06/20 22:57 , Jochen Tour
Dein bisher bestes Pano. Die Fernsichtdokumentation ist so genial, dass ich über die kleinen technischen Makel hier hinwegsehe.
P.S.: Der Gipfel des Grand Ballon ist auch im Winter mit dem Pkw erreichbar. Zufahrt aber nur über Willer-sur-Thur.
LG Jörg
2015/06/27 13:12 , Jörg Nitz
Danke für den Tipp Jörg!
Im nächsten Winter versuche ich es dann - falls gute Fernsicht ist.
2015/06/30 20:13 , Jochen Tour
Das ist m. E. ein ziemlich gutes Panorama "über den Alpenbogen". Es ist auch einwandfrei gestitcht, was mich erstaunt, wenn ich ICE lese. Aber vielleicht liegt es daran, daß die Aufnahmen ohne größere Kameraneigung gemacht wurden. Gegenüber dem Panoramio-Bild ist das hier sogar besser. Wahrscheinlich liegt es am verwendeten Konverter, daß es nicht noch besser gelungen ist. Mit 248 km zu den Dômes de Miage hat es knapp die Aufnahme in die Fernsichttabelle bei meinem a-p.de-Panorama Nr. 18926 verfehlt.
2015/07/08 11:32 , Heinz Höra

Leave a comment


Jochen Tour

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100