Münsterturm rundrum: „In Ulm und…   112193
previous panorama
next panorama
 
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Stadthaus
2 Universum-Center
3 Wöhrl-Plaza
4 Parkhaus Deutschhaus
5 FUG Ulm
6 Hirschstraße
7 Westen
8 Münsterplatz
9 Hauptbahnhof
10 Wengenkirche
11 Blaustein
12 Deutsche Post
13 Walfischgasse
14 IKEA
15 Handwerkskammer
16 Telekom
17 Ludwig-Erhard-Brücke
18 Ulmer Theater
19 Sterngasse
20 Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm
21 Platzgasse
22 Wilhelmsburg
23 Michelsberg
24 Siloturm Schapfenmühle
25 Gold-Ochsen-Brauerei
26 Norden
27 Kepler- und Humboldt-Gymnasium
28 Amtsgericht
29 Pauluskirche
30 Rabengasse
31 Safranberg
32 Böfingen
33 Alter Friedhof
34 Georgskirche
35 Volkshochschule
36 Hafengasse
37 Kornhaus
38 Maritim
39 Congress-Centrum
40 Nördliche Chorspitze
41 Gänsturm
42 Osten
43 Südliche Chorspitze
44 Schuhhaus
45 Kramgasse
46 St. Valentin
47 Dreifaltigkeitskirche
48 Weishaupt-Museum
49 Neue Mitte
50 Hans u. Sophie Scholl Platz
51 Donau-Center
52 Rathaus
53 Sparkasse
54 Metzgerturm
55 Stadtbibliothek
56 Donauklinik Neu-Ulm
57 Donau
58 Edwin-Scharff-Haus
59 Süden
60 Weinhof
61 Schwörhaus
62 Neue Straße
63 Fischerviertel
64 Donaubastion
65 Neuer Bau (Polizeipräsidium)
66 Kuhberg

Details

Location: Ulmer Münsterturm (620 m)      by: Leonhard Huber
Area: Germany      Date: 16.04.2015
... um Ulm und um Ulm rum“, so haben wir als Kinder den Zungenbrecher gelernt.
Leider war Ulm nur ein kurzer Abstecher, den wir an diesem Tag machen konnten, für den höchsten Kirchturm der Welt hats grade so gereicht.

Als ich raufgestiegen bin, habe ich noch nicht gewusst, dass Jörg Nitz und Werner Schelberger vor drei Jahren schon so hohe Messlatten gelegt haben. Und so war es wohl glücklicher Zufall, dass ich mich an einen Zweireiher gewagt habe, um den einmalig genussreichen Tiefblick auch auf die unmittelbare Nachbarschaft einzufangen. Die Alpen haben sich sowieso nicht blicken lassen.

Der Blickwinkel reicht bis ca. 70° von der Horizontalen nach unten. Panoramastudio kann nur sphärische oder zylindrische Projektion, und die wirken bei solchem Tiefblick recht unnatürlich. Deshalb habe ich manuell nachgeholfen, um dem mercatorischen Projektionsprinzip nahezukommen.

Noch ein Wort zur Besteigung: ein schönes Erlebnis, die ersten 102 m in wechselnden Randtürmchen mit abgründigen Blicken und dem fast unglaublichen Vertrauen auf die Stabilität dieses filigranen Bauwerks, die letzten 40 m – also immerhin etwa ein „normaler“ Kirchturm – zwar eng, aber mit etwas mehr Sicherheitsgefühl in Turmmitte bis zum kleinen Aussichtsrondell.

Weil ich in den nächsten zwei Wochen nur eingeschränkten Zugriff auf diese Seite habe, bitte ich um Nachsicht, dass ich auf Kommentare manchmal verzögert reagieren werde. Gleiches trifft auf die Beschriftung zu, hier schon mal ein vorauseilender Dank, dass ich bei Werner/Jörg abschauen kann (Nachtrag 11.5.: was inzwischen geschehen ist).

Samsung NX 200
48 x HF, RAW
F = 20 mm (KB = 37 mm)
PanoramaStudio 2 Pro (mit nur einem winzigen Stitchingfehler!)

Comments

Wirklich beeindruckend, wieviel Tiefblick du hier ins Bild gebracht hast, und das ohne sichtbare Stitchfehler (hab jetzt auf den ersten Blick überhaupt keinen gesehen).

Das scheint hier wirklich die Paradedisziplin von Panorama Studio zu sein, denn ich bin mir nicht sicher, ob ich das so mit PTGui hinbekommen würde.
2015/04/24 10:32 , Jens Vischer
Klasse gemacht Leonhard - "Chapeau"!!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2015/04/24 12:47 , Hans-Jörg Bäuerle
Ganz große Klasse, besonders bei diesem Tiefblick eine hervorragende Übersicht. Die 360° plus finde ich ein klein wenig irritierend. LG Arno
2015/04/24 20:24 , Arno Bruckardt
Erstaunlich! 
U.a. auch beängstigende Höhe!
Gruss Walter
2015/04/24 21:05 , Walter Schmidt
@ Arno,
in Sachen 360plus bin ich seit langem ein Überzeugungstäter. Ein exakter 360°-Schnitt zeigt zwar alles, technisch gesehen stimmt das. Aber für mich als Betrachter ist es, als ob ein Teil des Bildes fehlen würde. Mein Auge oder mein Hirn braucht nämlich für diesen Bereich eine Überlappung, um ihn zu erfassen.
HG
Leonhard
2015/04/24 23:34 , Leonhard Huber
Das kann ich verstehen und natürlich respektieren, Leonhard, auch wenn mir selbst es anders geht. Die Himmelsrichtungen zu aktivieren bleibt dir damit hier allerdings verwehrt. LG Arno
2015/04/25 00:03 , Arno Bruckardt
Ausgezeichnet! Jede der bereits präsentierten Brennweiten hat etwas für sich. Hier ist das Erlebnis des Tiefblicks wie bei keinem oder kaum einen Pano auf dieser Seite nachzufühlen. Soweit ich mich erinnere, musst Du Dich aber ganz schön über die Brüstung gewagt haben.
LG Jörg
2015/04/25 20:25 , Jörg Nitz
Ein sensationel gelungener Tiefblick. Ich bedaure, nicht hineinzoomen zu können.
2015/04/27 23:26 , Jörg Braukmann
Wie gut, daß es jetzt auch diese Variante mit maximalem Tiefblick gibt. Denn ein zweites Mal werde ich wohl nicht hochsteigen bis in den ''Mastkorb'', weil ich noch weiß, wie meine Nerven am Ende waren vom Abstieg bei ersten Mal: Diese dünnen Seitentürmchen, mit ein paar Eisenstängchen angepinnt an den Hauptturm, nach allen Seiten mehr Luft als Stein - und dann hatte mein taktvoller Begleiter, oben angekommen, auch noch erzählt, daß der Münsterturm bei Wind einige Meter schwanken kann (sollte ein Scherz sein, und es war windig)... Da spaziere ich doch lieber mit der Maus durchs Panorama und freue mich durchaus über das doppelte Stadthaus und staune über die neue Mitte, die es damals noch nicht gab.
Es grüßt Wolfgang
2015/04/28 01:01 , Wolfgang Bremer
@ Jens, den kleinen Stitchingfehler hatte ich noch rechtzeitig ausgebessert, wahrscheinlich hätte ihn aber keiner gefunden.
@ Arno, sobald ich Zeit zum Beschriften finde, werde ich (wie seit längerem meistens) die vier Himmelsrichtungen manuell eintragen.
@ Jörg N., in Gefahr waren hauptsächlich die Passanten drunten, und deswegen habe ich die wagemutige Kamera gaaaanz festttt gehalten.

Herzliche Grüße
Leonhard
2015/04/28 08:59 , Leonhard Huber
Sehr imposant...

Liebe Grüsse
2015/04/30 23:52 , Gerhard Eidenberger

Leave a comment


Leonhard Huber

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100