Am Rande des Salzsees   72506
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Cerro Trincheza, 4.349m, 66,4km
2 Cerro Jayuta, 4.498m
3 aufgewirbelter Staub - hier fährt irgendwo ein Auto
4 Cerro Khala Katin, 5.360m
5 Cerro Eskapa, 5.090m
6 Cerro Chuhuilla, 5.430m
7 Cerro Chulluncani, 5.484m, 112,9km
8 Cerro Chascos, 5.180m
9 Cerro Wara, 4.830m
10 Chuvica
11 Cerro Malamala, 4.250m
12 Cerro Caltama, 5.010m
13 Cerro Picacho, 5.170m
14 Cerro Asalchi, 3.847m
15 Cerro Tetivilla, 116,5km
16 Cerro Grande, 5.050m, 117,2km
17 Cerro Chorka, 100km
18 Isla Incahuasi
19 Cerro Moko, 4.625m
20 Cerro Tunupa, 5.432m, 84km
21 Cerro Soloma, 4.190m

Details

Aufnahmestandort: Salar de Uyuni (Departamento Potosi) (3660 m)      Fotografiert von: Jens Vischer
Gebiet: Bolivia      Datum: 23.08.2014
Am Rand der Salar de Uyuni liegt nur noch wenig Salz auf der weiten Fläche, auf der sich vor über 10.000 Jahren noch ein riesiger See befand und nach dessen Austrocknen sich die charakteristische weiße Salzkruste bildete.

In der Ferne sind gut die Insel Incahuasi sowie der alles überragende Vulkan Tunupa zu erkennen (siehe Beschriftung).

27 QF Aufnahmen á 67mm, F10, 1/400s, ISO100, 16.21 Uhr

Kommentare

Auch wenn's nicht gleissend weiss aussieht, gefaellt mir dieses Bild viel besser, denn die Groesse des Salzsee's ist nun besser ersichtlich! VG
21.01.2015 21:44 , Augustin Werner
Unvorstellbare Landschaft! :-) :-)
21.01.2015 23:07 , Felix Gadomski
Sehr interessante Landschaft. Für Botanik-Freunde wohl eher weniger geeignet...

Beste Grüße,
J
22.01.2015 08:38 , Jörg Engelhardt
Auf dem Weg nach Lipez - Licancabur?
22.01.2015 09:57 , Pedrotti Alberto
@Alberto: Ja, der Licancabur (leider nicht dessen Besteigung) war das Ziel und ich vermute, er wird den Fitz Roy als meistfotographierter Berg Südamerikas auf dieser Seite bald ablösen ;)
22.01.2015 10:50 , Jens Vischer
Eine schöne Kombination aus "exotischer" Landschaft und sehr guter Fernsicht.
LG Jörg
22.01.2015 20:41 , Jörg Nitz
Auch Botanik-Freunde wie ich sind von der Weite dieser Mondlandschaft überwältigt. LG Wilfried
23.01.2015 09:37 , Wilfried Malz

Kommentar schreiben


Jens Vischer

Portfolio

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  

Schwebende Berge (24km)

12

Isla Incahuasi (38km)

14
... aus den Top 100