Von Napoleon übersehen...   61785
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Qualitätsweg SaaleHorizontale
2 Streuobstwiese
3 Qualitätsweg SaaleHorizontale
4 Laasan
5 JENZIGRÜCKEN
6 Jenzignase
7 Jentower / Stadtzentrum Jena
8 Landgrafen
9 Windknollen / Napoleonstein

Details

Location: nördlich von Laasan bei Jena-Kunitz (280 m)      by: Wolfgang Bremer
Area: Germany      Date: 20.04.2014
Die abgeschiedene Lage soll das Dörfchen Laasan nordöstlich von Jena im Herbst 1806 vor den napoleonischen Wirren gerettet haben. Fast glaubhaft, aber nur eine schöne Legende: In den Archiven gibt es ausreichend Urkunden über Zwangslieferungen zur Truppenversorgung, außerdem hatten die Franzosen damals womöglich bessere Karten von Deutschland als wir heute von Frankreich...

Direkt am Standort verläuft die sog. SaaleHorizontale, ein Wanderweg, der vom Deutschen Wanderverband nach strengen Kriterien als Qualitätsweg zertifiziert wurde, und am rechten Ende linst die kleine Großstadt um die Ecke, die ihr Nordende bedenklich heranschiebt an das Kunitz- oder Hufeisental. Trotzdem ist das Gelände ein stilles, beschauliches Ziel für kurze Wochenendgänge, lediglich in der Orchideenzeit trifft man mehr Leute an.

Am Südwesthimmel bereitet sich das vor, was auf F. Dittrichs Panorama vom Saalfelder Kulm (Nr. 15316) den Nordhorizont verdunkelt.

4 Freihandaufnahmen QF, Olympus VR-320, F7.9, f 4 (24)

Comments

Für mich ein sehr ansprechendes Motiv das Du uns hier zeigst - zudem hat Deine Beschreibung mein Interesse geweckt!

Den problematischen Gegenlichtbereich hast Du mE gut in den Griff bekommen ... das Bild könnte jedoch etwas mehr Schärfe vertragen, dennoch gerne "aufgerundete ****" als Motivation weiter "dran zu bleiben"!

... das hat mir von den Kollegen hier vor knapp 2 Jahren beim Einstieg auf diese Plattform auch gut getan ;-)

Herzliche Grüße aus dem Schwarzwald nach Thüringen
Hans-Jörg
2014/05/14 19:24 , Hans-Jörg Bäuerle
Eine herrliche Landschaft, lädt zum wandern ein. Sehr schöne Farben.
LG Fried
2014/05/14 19:54 , Friedemann Dittrich
Schön ergänzt um die Geschichte. Aber auf die Karten, die wir heute von Frankreich haben, lasse ich nix kommen. Das Online Angebot auf geoportail.fr ist vorbildlich, nur die Schweizer (siehe Diskussion auf ap) sind da noch weiter. VG Martin
2014/05/14 20:15 , Martin Kraus
Mir persönlich sind zwar die Farben (vor allem das Grün) etwas zu stark gesättigt, andererseits unterstreicht das aber die Frühlingsstimmung. LG Wilfried
2014/05/15 09:22 , Wilfried Malz
Hätte ich fast übersehen, 
kein Grund aber, mich deshalb mit Napoleon zu vergleichen.
Ist aber ein schönes Tälchen und die Streuobstwiese macht einen gepflegten Eindruck. Schön, wie die Sonne durchbricht. Das ergibt starke Licht-Schatten-Gegensätze, die ich wahrscheinlich etwas gemildert hätte.
Nur schade, daß nichts mehr blüht. Aber ich habe dieses Jahr die Blüte auf der Streuobstwiese in unserer Nähe auch verpaßt.
2014/05/16 19:34 , Heinz Höra
Danke an alle! 
@ Hans-Jörg: Nicht zuletzt deshalb, weil mir auf dieser Seite der Umgang miteinander gefällt, bin ich 'hängengeblieben' und will versuchen, im Rahmen meiner Möglichkeiten gelegentlich das eine oder andere beizutragen. Komme mir schon jetzt gut aufgenommen vor, aber Ermutigung kann man immer gebrauchen.
Mehr Schärfe vielleicht bei weiteren Motiven, bei diesem hab ich´s probiert, aber da wurde es zu körnig.

@ Martin: Da wollte ich wieder lustig sein und hab mich ungenau ausgedrückt zum Landkartenthema. Ich wollte weniger die heutige Qualität in Frage stellen als vielmehr die damalige würdigen: Es sollen nämlich schon Jahre vor Napoleons Feldzug verdeckte Kundschafter die zu erobernden Gegenden bereist und kartiert haben. Nun bin ich außerdem altmodisch und denke bei Karte zuerst an ein Stück bedrucktes Papier, z. B. habe ich mal Blätter gesehen im Maßstab 1:100.000, Serie Verte glaube ich, französische Straßenkarten, und die waren besser als unsere Wanderkarten 1.30.000... Aber die kaufe man mal in einer deutschen Buchhandlung!

@ Wilfried und Heinz: Den Grund für den gepflegten Zustand der Streuobstwiese hätte ich ja gerne dargestellt, aber dazu reichen meine Talente nicht aus. Es blühten nämlich gerade die ersten stattlichen Exemplare von Purpurknabenkraut (Orchis pupurea). Habe in der Nähe ein Pflanzenpanorama probiert vom Blauroten Steinsamen (Buglossoides purpurocaerulea), aber das Ergebnis kommt nicht über die Hürde der Selbstkritik.
2014/05/16 23:47 , Wolfgang Bremer

Leave a comment


Wolfgang Bremer

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100