In der Wahner Heide   191689
previous panorama
next panorama
 
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Moltkeberg, 117 m
2 Fliegenberg, 132 m
3 Eisenweg
4 Telegraphenberg, 135 m
5 Besenheide (Calluna vulgaris)

Details

Location: Wahner Heide (NSG) / Krammetshügel (101 m)      by: Matthias Stoffels
Area: Germany      Date: 06.04.2014
Weniger als 15 Kilometer in südöstlicher Richtung vom Stadtzentrum Kölns entfernt liegt am Ostrand der Niederrheinischen Bucht das Naherholungsgebiet Wahner Heide.
Die Besonderheit dieser Landschaft besteht darin, dass sich hier aufgrund der geologischen Rahmenbedingungen durch die Lage auf dem Niveau der Mittelterrasse des Rheins ein kleinräumiger Wechsel aus äußerst trockenen und sehr feuchten Standorten mit einem reichhaltigem Vegetationsspektrum entwickeln konnte.
Ausgedehnte, auf traditionelle Weidewirtschaft zurückzuführende Heideflächen, Kiefern- und Eichenwälder finden sich so in unmittelbarer Nachbarschaft zu Moor- und Auewäldern.
Wegen dieser Standortvielfalt weist die Wahner Heide insgesamt eine sehr hohe Biodiversität auf und stellt ein Rückzugsgebiet für zahlreiche (mehr als 700) bedrohte Tier- und Pflanzenarten dar.
Daher bekam dieses Kleinod auch den Status eines Naturschutzgebietes zugewiesen und wurde 2006 von der Bundesregierung zum 'Nationalen Naturerbe' erklärt.

Ich war zum letzten Mal vor gefühlten x-Jahren in der Wahner Heide unterwegs. Einen so langen Zeitraum will ich bis zum nächsten Besuch nicht mehr verstreichen lassen. Spätestens zur Heideblüte im August/September werde ich hier unbedingt noch einmal vorbeischauen.

Nota bene: Dieses Panorama wurde hier ursprünglich als Rätsel mit folgender Beschreibung eingestellt:
Hilfe, ...man hat mir eine besondere Oster-Überraschung bereitet und mich hier in dieser mir vollkommen unbekannten Landschaft ohne Karte und Kompass zurückgelassen.
Wer kann mir sagen, wo ich mich befinde, damit ich noch vor dem Regen nach Hause finde?

Technische Details: 18 HF-Aufnahmen (Freihand) mit Canon EOS 1100D (Brennweite 35 mm, F8.0, 1/250s, ISO 100), RAW-Entwicklung mit Darktable 1.2.3, Stitching mit Hugin-2013.0, weiterer Workflow mit Gimp 2.8.x (u.a. Aufhellung der Schatten, Verbesserung der Schärfe)

Comments

Truppenübungsplatz (Baumholder?) oder Ralleystrecke ? ;-)
2014/04/21 12:33 , Jörg Nitz
...beim Durchwühlen des Sandes nach Essbarem habe ich in der Tat ein paar Patronenhülsen gefunden. Für Baumholder fehlt mir aber der Mittelgebirgs-Charakter.
2014/04/21 12:42 , Matthias Stoffels
Ist das Heidekraut und heisst der Ort danach (mit D) ?
VG Martin
2014/04/21 12:47 , Martin Kraus
ja, scheint Heidekraut zu sein, aber ein D am Anfang des Ortsnames; hm, ich weiß nicht!
2014/04/21 12:49 , Matthias Stoffels
Dann fiele mir noch Munster ein, liegt zumindest in der Heide. Als Otto-Normalverbraucher kommt man da aber nicht hin, es sei denn die hatten Tag der offenen Tür oder an schießfreien Wochenenden - vielleicht Ostern?
LG Jörg
2014/04/21 13:36 , Jörg Nitz
Nein, Munster ist es nicht, obwohl auch hier Rekruten der Bundeswehr gelegentlich zur Offenhaltung der Landschaft (statt Schafen) durch das Gelände getrieben werden.
2014/04/21 13:50 , Matthias Stoffels
Schönes Rätsel ! Scheint wohl wirklich ein aktueller oder ehemaliger Truppenübungsplatz zu sein. Tag der offenen Tür in Bergen ?
2014/04/21 14:04 , Hans-Jürgen Bayer
Nein Bergen ist es auch nicht; aber Binnendünen gibt es auch hier. Ich stehe sogar auf einer.
2014/04/21 14:08 , Matthias Stoffels
...damit Ihr jetzt nicht vergeblich Lösungsansätze postet; ich mache mal einen kleinen Osterspaziergang bis 18:00 Uhr und bin dann wieder für Hinweise verfügbar.
2014/04/21 14:18 , Matthias Stoffels
Habe heute Vormittag schon beim ersten Betrachten kurz nach dem Einstellen vermutet, dass das ganz schön knackig werden wird ... in jedem Fall eine originelle und spannende Detailansicht, die auch Motocrosser begeistern könnte ;-)

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2014/04/21 17:02 , Hans-Jörg Bäuerle
Liege ich falsch oder könnte dieses Heiderätsel einen zum W a h n sinn treiben?

LG Werner
2014/04/21 17:08 , Werner Schelberger
Ich habe keinen blassen Schimmer, aber warten wir einfach, bis Jörg E wieder reinschaut, der ist hier sicher auch schon durchgeradelt und löst es dann kurz auf ;)
2014/04/21 17:34 , Jens Vischer
Glaube kaum, dass Jörg E. da mit dem Rennrad durchgeradelt ist ... es sei denn es ging zum nördlichsten Punkt Deutschlands ;-) ... dann hätte er auch da "durch müssen"!
2014/04/21 18:05 , Hans-Jörg Bäuerle
+++ Rätsel gelöst +++ 
...das muss Jörg E. gar nicht; ist aber auch ein schönes MTB-Refugium. Werner hat dem W a h n sinn bereits ein Ende bereitet. Herzlichen Glückwunsch. Wahner Heide war die Lösung. Angesichts der fehlenden Orientierungsmarken möchte ich niemandem zumuten den genauen Aufnahmestandort zu erraten. Vielen Dank für die rege Teilnahme.

Herzliche Grüße, Matthias.
2014/04/21 18:36 , Matthias Stoffels
....nein, da war ich noch nicht mit dem Rennrad :-) Ist aber wohl ein Besuch wert....

Grüße,
JE
2014/04/21 21:13 , Jörg Engelhardt
Schönes Panorama..Erinnert auch etwas an Lausitzer oder Sächsisches Tiefland

lG Seb
2014/04/23 09:13 , Sebastian Becher
Diese Art von Bewölkung finde ich immer sehr schwer wiederzugeben, ohne dass die Landschaft zu dunkel wird. Hier ist es dir gut gelungen. War oder ist das noch Truppenübungsplatz? Beneidenswert, dass das Gelände (wieder) betreten werden darf. Zu meinem Bedauern ist der Truppenübungsplatz in der Rhön striktes Sperrgebiet.
2014/04/26 14:58 , Jörg Braukmann
@Jörg B.
die Wahner Heide wird seit 1817 fast ununterbrochen als Truppenübungsplatz genutzt. Lediglich zwischen 1920 und 1933 hielt sich das Militär aufgrund der Entmilitarisierung des Rheinlandes von hier fern.
Da das Gelände noch mit Munition und Kampfmitteln belastet ist, gilt hier an vielen Stellen striktes Wegegebot. Das kommt natürlich dem Naturschutz zugute.
Herzliche Grüße, Matthias.
2014/04/26 19:09 , Matthias Stoffels
Pano und besonders die Thematik für mich auch von großem Interesse.
Da gibt es schon gute Ansätze aber auch noch viele ungelöste Probleme. Schön sich auch diesen Dingen zu zu wenden. Herzliche Grüße von Velten
2014/05/09 05:08 , Velten Feurich

Leave a comment


Matthias Stoffels

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100