Sonnenaufgang über Milesovka und den 700-tern, darauf habe ich 4 Jahre gewartet...   122123
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Straße ins Böhmische Becken herunter
2 Bukova hora 683m 19,5km
3 Blansko 545m 10,3km
4 Sedlo 726m26,3km
5 Kalich 535m 22,4km
6 Panna 593m
7 Vysoky ostry 587m 13,9km
8 Kukla 673m 17,2km
9 Trapslici kameny 671m 16,5km
10 Varhost 639m 19,1km
11 Usti nad Labem
12 Vanovsky vrch 561m 15,5km
13 Deblik 459m 18,5km
14 Kibicka 489m (Lovosvorgipfel)
15 Lovos 530 m 24,1km
16 Hazmburk 489m
17 Ujezdka hora 489m
18 Kletecna 706m 19,3km
19 Ostry 553m
20 Milesovka837m 21,1km
21 Lipska hora 688m 25,9km
22 Kloc 674m 23km
23 Hradistany 752m 27,1km
24 Parez 736m 22,9km

Details

Location: Naklerov vysina (Nollendorfer Höhe) (700 m)      by: Velten Feurich
Area: Czech Republic      Date: 10.01. 2014
...und es ist nicht sicher ,ob ich diese Chance in meinem Leben noch mal bekomme. Große Worte, die der Erlklärung bedürfen ! Das die Sonne annähernd im Bereich von Sedlo bis Parez aufgeht und diese Kette mit schönem Licht und besonderen Wolken ziert ist nur jetzt im Winter mit tiefstem Sonnenstand der Fall und man muß dazu auf der Nollendorfer Höhe auf den westlichen Teil hoch.
Das geht nur ganz selten im Winter, wenn dort bei extremer Wärme wie jetzt kein Schnee liegt. Es hat aber auch nur Sinn, wenn im böhmischen Becken der übliche Winterdunst und Nebel durch Westwind weggeblasen ist, was sehr selten unmfassend der Fall ist. Dazu muß am Vortag ein Regengebiet (Tief) durchgezogen sein. Am Aufnahmetag müsssen die Sichten dreier Wetterstationen morgens um 4 Uhr bei über 30-40 km liegen. Das reicht aber noch nicht. Im ersten Morgengrauen muß der Hohe Schneeberg in knapp 20 km Entfernung von meinem Garten aus gut zu sehen sein inklusive der Beurteilung von Restwolken. Danach muß man aber sofort losfahren und es funktioniert auch nur , wenn man mit dem Auto bis zum Aufnahmeort fährt. Mir sind vorgestern genau 4 Minuten bis zum Sonnenaufgang geblieben. Bei Schnee auf der Nollendorfer Höhe findet man keinen sicheren Parkplatz und es reicht die Zeit nicht aus. Man müßte im Hotel Napoleon übernachten wenn das überhaupt geht... Es gibt auch möglicherweise keinen zweiten Ort in der angemessenen Höhe von ca. 700 Metern, um diese Kette von Sedlo bis Parez unverstellt ins Bild zu bekommen und der nördlich von den Bergen liegt.
Umso größer war natürlich meine Freude über diese unverhoffte Chance, wobei ich bei der Fahrt über den Feldweg zum Aufnahmeort fast in der nassen klumpigen, lehmigen Erde an einer Stelle steckengeblieben wäre...
Schon auf der Fahrt über die Autobahn habe ich mir überlegt, wegen der besonderen Situation mit der Sonne und der unterschiedlichen Lichtsituation bei manueller Einstellung, es mit automatischer ISO zu versuchen, was gut funktioniert hat, wie auch spätere Einzelbilder mit der Sonne und kleiner Blende.
Bis zum Hohen Schneeberg, weiter links, über dem die Sonne im Sommer aufgeht, hat die Morgenstimmung nicht gereicht. Später wenn dort Schnee liegt und man im "nördlichen Teil" der Naklerov Aussicht nur noch auf der Straße stehen bleiben kann, geht die Sonne zwar sichtbar im Winter logischerweise auch auf, aber rechts von der Bukova hora sind keine weiteren Berge mehr zu sehen, wie voriges Jahr hier schon gezeigt.

Aufnahmedaten:
Canon EOS 6 D
Canon EF 70 -200 4.0 L II IS USM
1/80
f.9.0
manuelle Einstellung
ISO Automatik
121mm
13 HK Bilder
RAW,TIF DPP, IrfanWiev, FE 11, Panoramastudio2.5pro
10.01. 2014 8.03 UHR
13.97505 ö L und 50.74283 n Br

Ich wünsche allen Freunden einen schönen Sonntag und hoffe heute Nachmittag hier noch viele schöne neue Panoramen zu sehen

Comments

Ich freue mich für Dich (und uns), daß Dein jahrelanger Wunsch in Erfüllung gegangen ist. LG Fried
2014/01/12 06:08 , Friedemann Dittrich
Sehr schön, Velten
2014/01/12 06:23 , Thomas Janeck
Supersonnenaufgang 
Prima, dass Du eine Erklärung geschrieben hast. Über die widrigen Umsstände die so ein Superpanorama begleiten, ahnt man ja nichts.

Zum posterandiewandhängen!!!
2014/01/12 19:49 , Rainer Ulm
Zauberhaft... 
...und technisch ganz hervorragend. VG Martin
2014/01/12 20:38 , Martin Kraus
Was für ein Erlebnis! Die Stimmung stellt alles andere in den Schatten!
LG Jörg
2014/01/12 23:19 , Jörg Nitz
Sehr schön ausgearbeitet und ein guter Vergleich mit Pano #14265. Der Standort ist wohl annähernd identisch. Du hattest auch die idealen äußeren Umstände (Tageszeit, Dynamik) für die 6D. VG HJ
2014/01/13 20:28 , Hans-Jürgen Bayer
Klasse! 
Gruss Walter
2014/01/13 21:13 , Walter Schmidt
Fantastisch Velten - welch' großartiger Augenblick! LG Hans-Jörg
2014/01/15 10:32 , Hans-Jörg Bäuerle
Schön erklärt und noch schöner dokumentiert!
Gruss, Danko.
2014/01/16 21:55 , Danko Rihter
...das Warten hat sich wirklich gelohnt. Ich kann Deine Begeisterung für dieses Motiv nachvollziehen.
Herzliche Grüße, Matthias.
2014/01/19 23:06 , Matthias Stoffels
Was lange währt, wird endlich gut, und das Erlebnis war durch die lange Wartezeit sicherlich noch intensiver und schöner. Nebenbei: Am rechten Rand findet sich im unteren Bereich gut sichtbar wieder der Irfanbug.
2014/01/20 15:29 , Jörg Braukmann
Ganz wunderbares Sonnenaufgangs Szenario Velten! Gut für uns dass du solch ausgeprägte Planungsfähigkeiten hast! Mir scheint sogar als ob sich dezent im Hintergrund der Brdy(?) Wald zeigt..

Was mich etwas verwundert ist dass die Wiesen im Vordergrund keinerlei Zeichen von "glühen" zeigen..

LG Seb
2014/01/21 23:54 , Sebastian Becher

Leave a comment


Velten Feurich

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100