Alpenpanorama vom Bogenberg   92108
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Rinnerkogel
2 Gr. Scheiblingkogel
3 Schönberg (in Wolken)
4 Gr. Höllkogel 141km
5 Grünalmkogel
6 Sulzkogel
7 Salzberg
8 Hoher Sarstein
9 Leonsberg
10 Hochwildstelle 197km
11 Sinabell
12 Koppenkarstein
13 Schafberg
14 Hohes Kreuz
15 Niederer Dachstein
16 Hoher Dachstein 173km
17 Mitterspitz
18 Torstein
19 Hochkesselkogel
20 Gamsfeld
21 Braunedlkogel
22 Großwand
23 Bischofsmütze
24 Gennerhorn
25 Gruberhorn
26 Tagweide
27 Hochkarfelderkopf
28 Fritzerkogel
29 Bleikogel
30 Scheiblingkogel
31 Tennengebirge
32 Streitmandl
33 Raucheck 160km
34 Hochkogel
35 Hint. Freieck
36 Tetter
37 Hoher Göll
38 Hohes Brett
39 Salzburger Hochthron
40 Gr. Bratschenkopf
41 Hochkönig 166km
42 Berchtesgadener Hochthron
43 Lammkopf
44 Hochseiler
45 Langegg
46 Brandhorn
47 Wildalmkirchl
48 Graskopf
49 Funtenseetauern
50 Selbhorn
51 Kl. Watzmann
52 Watzmannkinder
53 Watzmann-Mittelspitze 153km
54 Watzmann-Südspitze
55 Karkopf (Lattengebirge)
56 Breithorn (Steinernes Meer)
57 Gr. Hundstod
58 Hochstaufen
59 Blaueisspitze
60 Hochkalter
61 Steintalhörndl
62 Hocheisspitze
63 Hochkammerlinghorn
64 Gamsknogel
65 Edelweißlahnerkopf
66 Schottmalhorn
67 Gr. Mühlsturzhorn
68 Stadelhorn
69 Wagendrischelhorn
70 Gr. Häuselhorn
71 Hoher Tenn
72 Gr. Wiesbachhorn 194km
73 Birnhorn
74 Gr. Rothorn
75 Scharfspitze
76 Hundshörndl
77 Dreizinthörner
78 Grießener Hochbrett
79 Sonntagshorn
80 Großglockner 204km
81 Kitzsteinhorn
82 Glocknerwand
83 Vorderlahnerkopf
84 Romariswandköpfe
85 Gr. Ochsenhorn
86 Reifhörner
87 Hinterhorn
88 Rothorn (Loferer Steinberge)
89 Ulrichshorn
90 Dürrnbachhorn
91 Steinplatte
92 Hörndlwand
93 Gurnwandkopf (Hochkienberg)
94 Hochfelln
95 Hochgern 130km
96 Kristallwand
97 Hoher Zaun
98 Schwarze Wand
99 Rainerhorn
100 Kleinvenediger
101 Großvenediger 202km
102 Gr. Happ
103 Gr. Geiger
104 Keeskogel
105 Maurerkeeskogel
106 Simonyspitzen
107 Dreiherrnspitze 209km
108 Maukspitze
109 Ackerlspitze
110 Regalpspitze
111 Törlspitzen
112 Vord. Goinger Halt
113 Hint. Karlspitze
114 Totenkirchl
115 Kampenwand
116 Ellmauer Halt 153km
117 Gamshalt
118 Treffauer
119 Geigelstein
120 Sonneck
121 Vord. Kesselschneid
122 Pyramidenspitze
123 Hackenköpfe
124 Gabler
125 Reichenspitze 202km
126 Scheffauer
127 Wildgerlosspitze

Details

Location: Bogenberg (431 m)      by: Wilfried Malz
Area: Germany      Date: 7. 11. 2013
Der Bogenberg am Rand des niederbayerischen Gäubodens dürfte Deutschlands tiefstgelegener Punkt mit einer einigermaßen umfassenden Alpensicht sein. Sie reicht vom Toten Gebirge bis zu den Zillertaler Alpen. Sehen kann man das nicht oft, der Föhn z.B. reicht nicht bis in den Gäuboden und beseitigt dort den Dunst nicht. Chancen hat man nur bei Westwetterlagen nach starkem Regen, bei denen zwar das Windfeld, nicht aber die Staubewölkung bis zu den Alpen reicht, und das ist selten genug.

Abgesehen von der Aussicht ist der Bogenberg eine der ältesten Kult- und Siedlungsstätten Bayerns und mit der seltenen, teils pannonischen und mediterranen Vegetation an seinem Südhang ein Naturschutzgebiet. Die vorgeschichtlichen Funde kann man sich in einem Heimatmuseum auf dem Gipfel anschauen, außerdem steht oben eine Wallfahrtskirche mit einer weithin bekannten Pfingstwallfahrt.

27 Freihand-QF-Aufnahmen bei Brennweite 600mm KB, 1/640 sec, f 10.

Comments

Unglaubliche Tele-Alpenfernsicht von dieser Stelle!
Gruß Klaus
2013/12/15 10:40 , Klaus Brückner
Für diese extrem große Brennweite eine gute Schärfe. Interessant auch Deine Ausführungen über die Wetterlage, bei der solche Fernsichten möglich sind. LG Fried
2013/12/15 10:54 , Friedemann Dittrich
Den für mich etwas dunklen Vordergrund nehme ich gerne in Kauf, wenn die Alpen dahinter so scharf erscheinen.
LG Jörg
2013/12/15 22:22 , Jörg Nitz
Auch diese Alpenpräsentation aus der Ferne verdient meine volle Anerkennung. Faszinierend, innerhalb kurzer Zeit, diese auf p-p von unterschiedlichen Standorten betrachten zu dürfen! LG Hans-Jörg
2013/12/16 11:18 , Hans-Jörg Bäuerle
...ich kann Hans-Jörg hier nur zustimmen. Lediglich einen kleinen Kritikpunkt habe ich: Mit ein wenig mehr Tone Mapping hättest Du dem Vordergrund vielleicht noch ein wenig mehr Gesicht geben können.
Herzliche Grüße, Matthias.
2013/12/16 15:21 , Matthias Stoffels
@Jörg und Matthias: Der dunkle Vordergrund ist Bedingung dafür, dass die Alpen zu sehen sind. Als eine halbe Stunde später sich die Sonne endgültig durchgesetzt hatte, waren die Berge verschwunden. Wenn man die Alpen von höheren oder näheren Punkten aus aufnimmt, kann man sich die Schwierigkeiten an einem solchen Standort wahrscheinlich nur schwer vorstellen. - Und dass ich Schattenaufhellung und damit einhergehende Verfälschung der Kontraste ablehne, dürfte bekannt sein. Dank und Gruß an alle Wilfried
2013/12/16 17:48 , Wilfried Malz
Lieber Wilfried,
...das ist eine durchaus nachvollziehbare konsequente Haltung (Anmerkung: Mir als Greenhorn hier auf p-p konnte Dein Standpunkt diesbezüglich natürlich nicht bekannt sein).
Den Terminus Verfälschung halte ich in diesem Zusammenhang jedoch für etwas harsch formuliert.
Herzliche Grüße, Matthias.
2013/12/16 22:15 , Matthias Stoffels
Auch das wieder ein starkes Stück! LG Peter
2013/12/20 09:13 , Peter Brandt
Bei so einer herausragenden Fernsicht darf auch gern mal der Vordergrund leiden. VG Martin
2013/12/21 15:56 , Martin Kraus

Leave a comment


Wilfried Malz

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100