Advent - Advent!   121640
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Hegau D
2 Fänerenspitz
3 Kamor
4 Hoher Kasten
5 Altmann
6 Säntis
7 Stockberg
8 Kronberg
9 Appenzell

Details

Location: Eggli/Steinegg (1160 m)      by: Walter Schmidt
Area: Switzerland      Date: 27.11.2013
Applaus - Applaus?
Hiermit muss ich schon mal meine romantische Ader outen.
Sicher der Wunschtraum mancher Kalenderfotografen.
Hätte evtl bei meiner kleinen Sony den manuellen Weissabgleich ausprobieren sollen. Dies hier ist "Aut WB"
18 hoch freihand, 10 mm, f 11, 1/500 sek., ISO 80!

Comments

Perfekte Vorweihnachtsstimmung!
Gruß Klaus
2013/11/29 12:31 , Klaus Brückner
Herrliche Welle!
2013/11/29 13:09 , Dietrich Kunze
Hat den Applaus verdient! Tolle Szenerie, macht echt neidisch, speziell hier wo es gerade so trübe ist.
2013/11/29 13:37 , Jens Vischer
Also ich hoffe, die nächsten drei Advent-Wochenenden weitere so tolle Traumbilder von dir zu sehen.

Herzlichst Christoph

PS: Was ist für dich ein "Aut-WB" - die Kamera Automatik Einstellung? Warum soll der automatische Weißabgleich schlecht sein? Ein manueller WB macht doch eigentlich nur mit einem Belichtungsmesser Sinn, oder willst Du wirklich beurteilen (müssen) ob jetzt die Farbtemperatur herrscht von der ein paar Firmentechniker meinen sie entspricht z.B. "bewölkt"?

Solltest du der Meinung sein, zu viel Rot im Bild zu haben (z.B. Wolke links) .. das kommt eher von der Kompression als vom WB. Ich nehme daher (fast) immer "ein klein wenig" (-2 in hugin) Rot aus meinen Bildern.
2013/11/30 09:05 , Christoph Seger
Eigentlich schon oft besprochen, aber vielleicht hilft es ja:
Der manuelle Weißabgleich ist wichtig, wenn man die Bilder vor dem Panoramisieren nicht mehr "entwickelt", was meist bedeutet, dass man direkt mit ausgegebenen JPGs arbeitet.
Automatik könnte dort Sprünge in der Farbtemperatur produzieren.

Arbeitet man hingegen mit RAWs, dann kann man alle Parameter, die sich mit Farbtemperatur und -ton beschäftigen, auch nachträglich richten.
2013/11/30 10:26 , Arne Rönsch
@Arne 
Nun ja ....

Der manuelle Weißabgleich bedeutet ja (lege artis), dass ich die Farbtemperatur meiner Lichtquelle(n) messe (womit ???) und diese Farbtemperatur dann in der Kamera hinterlege um (nach Vorwahl des entsprechenden Menüpunktes) diese für die Bilderserien zur Anwendung bringe. DEUTLICHE Veränderungen in der Farbtemperatur bei einer 360er Serie bleiben so erhalten, d.h. die von dir angesprochenen "Sprünge" sind noch immer vorhanden.

Daher - solange ich nicht mit einer entsprechende farbneutralen Normkarte im Gelände herumfuchteln will ist der automatische Weißabgleich für mich DEUTLICH sicherer - leichte Verschiebungen in der Farbtemperatur bei einem 360° Bild werden so ausgeglichen.

Herzlichst Christoph

Nota bene 1: Alle meine Canon 550D / 400D Bilder sind mit der Voreinstellung "Automatischer Weißabgleich" aufgenommen worden. KAUM jemals (außer bei SEHR ungewöhnlichen Lichtverhältnissen) mußte ich zu einer Farbkorrektur greifen. NIE hatte ich grobe Farbsprünge in den Bildern.

Nota bene2: zu JPG / RAW ... in beiden Formaten kann ich natürlich die Tonwertkurven für die 3 Farbkanäle unabhängig behandeln, d.h. vorausgesetzt eine "neutral-graue" Fläche ist vorhanden, können Farbverschiebungen ausgeglichen werden.
2013/11/30 13:00 , Christoph Seger
Schwieriges Motiv, souverän eingetütet! LG Seb
2013/11/30 15:46 , Sebastian Becher
Knallkontraste, in jeder Hinsicht, schön gesehen und verarbeitet :)

LG & behüt Dich Gott,

Christian
2013/12/01 00:14 , Christian Hönig
Danke für den wunderbaren Adventsgruß Walter!!! LG Hans-Jörg
2013/12/01 12:17 , Hans-Jörg Bäuerle
was kann man sich da noch mehr wuenschen? LG Augustin
2013/12/01 14:52 , Augustin Werner
Herrlich Walter, gefällt mir sehr gut.

PS. Auch bei mir ist IMMER Auto WB eingestellt. Ich fotografiere aber auch in RAW ;-)

Liebe Grüsse
Gerhard.
2013/12/02 02:04 , Gerhard Eidenberger
@Christoph/Arne: 
I remember from Hugin that it used an automatic exposure and colour-correction function. Perhaps that explains why you don't see uneven parts in your panos. I think too, that a series normally not will show big differences in WB, but under dark conditions I think there can be notable differences in the same series. LG Jan.
2013/12/04 08:40 , Jan Lindgaard Rasmussen

Leave a comment


Walter Schmidt

Portfolio

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100