Das Patagonische Wetter   82549
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Standort Panorama Nr. 12.960
2 Hotel Tyndall
3 Rio Serrano
4 Cerro Donosco, 1.491m
5 Rio Grey
6 Cerro Ferrier, 1.599m
7 Grey Gletscher
8 Cerro Paine Grande, 3.050m
9 Cuerno Norte, 2.400m
10 Cuerno Principal, 2.600m
11 Eingang Nationalpark
12 Cuerno Este, 2.200m
13 Torre Sur, 2.850m
14 Torre Central, 2.800m
15 Monte Almirante Nieto

Details

Aufnahmestandort: Torres del Paine Nationalpark (100 m)      Fotografiert von: Jens Vischer
Gebiet: Chile      Datum: 31.01.2013
Das schon mehrfach zitierte und so unberechenbare patagonische Wetter kommt auf diesem Panorama vom südlichen Teil des Torres del Paine Nationalparks besonders zur Geltung. In dieser Gegend ist es wirklich auf der Tagesordnung, dass sich Sonnenschein, Regen- und Schneefall innerhalb kürzester Zeit bei ständig starkem Wind nacheinander abwechseln. Und von dem großen patagonischen Inlandeisfeld hinter den Bergketten kommt ständig neuer Wolkennachschub.

Das Bild zeigt im rechten Teil das bekannte Paine Massiv mit dem Eingang zum zugehörigen Nationalpark. Sogar die Torres persönlich gaben sich zu diesem Zeitpunkt noch die Ehre und lugten hervor. Die Ansiedlungen im nahen Vordergrund sind alle neueren Datums, hier handelt es sich um Hosterias und Hotels, welche am Rand des Parks errichtet wurden.

Gut zu sehen ist auch der schon gezeigte Zusammenfluß der beiden unterschiedlich gefärbten Wasserläufe, wo das von Steinsedimenten grau gefärbte Gletscherabflusswasser des Grey Gletschers auf blaues Regen- und Quellwasser trifft.

14 QF Aufnahmen mit EOS 5D M3 á 70mm, F9, 1/320s, ISO200

Kommentare

- Die Jahreszeiten - 
Hallo Jens, sehr gute Arbeit. Deine Beschreibung zum Panorama finde ich sehr gut erklärt. Viele Grüsse: rainer
18.06.2013 13:39 , Rainer Ulm
Klasse Farben und eine stimmungsvolle Landschaft ... und natürlich langsam wieder "erfrischend" Panoramen aus kühleren Gefilden zu sehen ;-) - lG Hans-Jörg
18.06.2013 19:50 , Hans-Jörg Bäuerle
Reizvoll ist das Wechselspiel von Licht und Schatten, das die Farben sehr schön hervorhebt. Die Wolkenformation und die feine Zeichnung des Gebirges finde ich faszinierend.

VG Werner
18.06.2013 20:33 , Werner Schelberger
Eine gewaltige Stimmung - mitunter eines der eindrücklichsten Panos Deiner Serie was die Darstellung der Landschaft betrifft. VG HJ
18.06.2013 20:37 , Hans-Jürgen Bayer
Great view.
18.06.2013 20:49 , Giuseppe Marzulli
Wirkt urweltlich - abgesehen von den Zivilisationsspuren im Vordergrund. LG Wilfried
19.06.2013 16:57 , Wilfried Malz
Vielleicht dein bestes Pano aus Patagonien.. Traumhaft!

LG Seb
20.06.2013 17:54 , Sebastian Becher
herrliches Pano aus einer wunderbar ursprünglichen Gegend. Traumhaft wie sich die Flüsse unverbaut und mäandrierend durch den Talgrund schlängeln. Auch bei Starkregen gibt es dort sicher nicht so verheerende Hochwasser wie an unseren überregulierten Flüssen :-( LG Alexander
20.06.2013 21:50 , Alexander Von Mackensen

Kommentar schreiben


Jens Vischer

Portfolio

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100