Aussichtsturm Dürrenmettstetten - Alb- und Alpenblick   165588
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Wurmlinger Kapelle
2 Stuifen 757m - 99,8km
3 Kirchturm Betra
4 Teck 773m - 69,8km
5 St. Martinuskirche Bierlingen
6 Achalm 707m - 50,9km
7 Hohe Warte 820m
8 Schönberg 793m
9 Auf dem Gielsberg 833m
10 Schönberger Kopf 801m
11 Rossberg 869m - 42,3km
12 Auchtert 841m
13 Empfingen
14 Härtle 855m
15 Bollberg 881m - 42km
16 Kirchturm Dürrenmettstetten
17 Ruchberg 826m
18 Bergrutsch 1983 bei Mössingen
19 Dreifürstenstein 854m - 34,9km
20 Mühlbacher Brücke A81 Stuttgart-Singen
21 Renfrizhausen
22 Burg Hohenzollern - 30km
23 Zeller Horn 912 m
24 Sendemast Raichberg
25 Bisingen
26 Holzhausen
27 Bergfelden
28 Hörnle 956m
29 Vöhringen
30 Lochenstein 963m
31 Lochenpass
32 Schafberg 1.000m
33 Fernmeldeturm Dotternhausen - 25,9km
34 Plettenberg 1.002m
35 Karpfenbühl
36 Schotterwerk Dotternhausen
37 Schömberg
38 Ortenberg 995m
39 Deilingen
40 Fernmeldeturm Deilingen
41 Wittershausen
42 Lemberg 1.015m - 29,3km
43 Sigmarswangen
44 Klippeneck
45 Dreifaltigkeitsberg
46 Zundelberg
47 Hohenkarpfen 912m - 40km
48 Vrenelisgärtli 2.904m - 156,8km
49 Ruchen 2.901m
50 Glärnisch 2.914m - 157,9km
51 Lupfen 927m - 41km
52 Tödi 3.614m - 177km
53 Himmelberg 941m
54 Clariden 3.268m - 173,2km
55 Chammliberg 3.215m - 173,5km
56 Gross Schärrhorn 3.294m - 174,4km
57 Gross Windgällen 3.187m
58 Krönten 3.108m - 178,4km
59 Brunnenstock 3.211m
60 Gross Spannort 3.198m - 178km
61 Sustenhorn 3.503m - 187,9km
62 Titlis 3.238m - 179,8km
63 Industriegebiet Oberndorf-Lindenhof
64 Finsteraarhorn 4.274m - 208,4km
65 Lauteraarhorn 4.042m - 203,3km
66 Schreckhorn 4.078m - 202,7km
67 Wasserturm Kutzbühl 694m
68 Hochmössingen
69 Kirchturm Winzeln
70 Marschalkenzimmern
71 Schramberg

Details

Location: Dürrenmettstetten (676 m)      by: Hans-Jörg Bäuerle
Area: Germany      Date: 14.04.2013
Gleicher Standort wie mein Panorama #12639 - Aussichtsturm am Ortsrand des Dorfes Dürrenmettstetten mit Blick auf die Schwäbische Alb, beginnend mit dem Stuifen und die Alpengipfel vom Glärnisch über Tödi, Urner Alpen bis zum Finsteraarhorn, Lauteraarhorn mit Schreckhorn. Die maximale Distanz der Sichtweite war an diesem Abend das Finsteraarhorn in 208 km Entfernung.

Aufgenommen um 19:55 Uhr mit Nikon D300s, Sigma VR 50-500mm - 37 QF-Bilder (jpg), Freihand.
Blende: f/7,1 - f/8
Belichtung: 1/80 - 1/160
ISO: 200
Brennweite: 210mm (KB 315mm)
PanoramaStudio2 Pro mit Helligkeitsausgleich einzelner Bilder und mit Gimp geschärft

Comments

Benötige Hilfe ... 
Wenn ich dieses wohl etwas längere Panorama beschriften möchte, erscheint - wo das Panorama beginnt - nur ein großes weißes Rechteck im Hochformat. Das Panorama verbirgt sich wohl dahinter. Über den Viewer ist eine Betrachtung möglich. Frage: was ist zu tun um bei einem "längeren Panorama" in den Beschriftungsmodus zu gelangen - vielen Dank für Eure Hilfe! LG Hans-Jörg
2013/06/12 22:35 , Hans-Jörg Bäuerle
...Liegt wohl am Browser, Internet-Explorer versagt bei den langen Panos. Ich empfehle Mozilla-Firefox, da Opera beim Beschriften von langen Panos auch Probleme macht.
P.S.: Ist der Horizont so o.k.?
LG Jörg
2013/06/12 22:46 , Jörg Nitz
Klasse Panorama mit einer umfassenden Übersicht. Die Alpengipfel rechts sind eigentlich sehr gut erkennbar - so gesehen phänomenal, VOR der Alb im Hintergrund die Alpen zu sehen...

Beste Grüße,
Jörg E.
2013/06/12 22:58 , Jörg Engelhardt
Hans-Jörg, da gibt es nicht viel auszukennen. Du müsstest wohl über das Internet den Firefox-Browser z.B. über chip.de oder mozilla.org runterladen und installieren - ging bei mir damals ganz einfach. Dann das Internet einfach mit diesem Browser starten.
Den Horizont kannst Du meines Erachtens nur mit udeuschle wirklich überprüfen, über die Originalaufnahmen ist das nicht möglich.
LG Jörg
2013/06/12 23:10 , Jörg Nitz
Ok Jörg N., das lag tatsächlich am Browser, mit dem Download und Installation von Firefox ist das Panorama nun sichtbar! LG Hans-Jörg
2013/06/13 00:39 , Hans-Jörg Bäuerle
Ein toller Streifen mit vielen bekannten Details. Könnte der Hugel ganz links der Hohenstaufen sein?
2013/06/13 08:39 , Jens Vischer
Wow! 
unglaubliche Fernsicht für die Jahreszeit! Sehr informative Südalb-Übersicht.
Gruß, Winfried
2013/06/13 11:12 , Winfried Borlinghaus
@ Jens
Danke! Ich habe nochmals recherchiert wegen Deiner Frage - es müsste der Stuifen sein, links würde sich dann der Rechberg und dann erst der Hohenstaufen anschließen! ... vergeblich suchte ich den IPF im Dunst des Abendlichts ;-) ... ich hätte ihn Dir gerne präsentiert und "gewidmet" - LG Hans-Jörg
2013/06/13 13:06 , Hans-Jörg Bäuerle
Schön, dass Du diesen Tag, an dem ich vom Bayerwald über 240km weit schauen konnte, auch entsprechend genutzt hast. LG Wilfried
2013/06/14 20:36 , Wilfried Malz
Solche Fernsichten sind immer etwas Besonderes. Das Pano ist aber auch sonst gut gelungen und durch die große Brennweite sehr aufschlußreich.
LG Fried
2013/06/17 08:35 , Friedemann Dittrich
Ein hervorragendes Porträt der Schwäbischen Alb. Tolle Fernsicht, nah herangeholt. Die Schärfe ist gut und erfreulich viele Details sind sichtbar. Dazu noch ein paar prominente Alpengipfel im Hintergrund als zusätzlicher Hingucker. Ein gelungenes Scrollerlebnis. Für mich nicht bewertungsentscheidend: Der Horizont stimmt wirklich nicht und steigt nach rechts zu stark an. Lt. Udeuschle.de müsste bspw. das Finsteraarhorn in etwa demselben Höhenwinkel erscheinen wie der Rossberg. Letzterer ist bei dir aber deutlich tiefer. Eine Neuausrichtung würde dein Panorama noch besser machen, aber es gefällt mir schon jetzt sehr gut.
2013/06/17 23:23 , Jörg Braukmann
Lieber Jörg B., ich danke Dir für Deinen ermutigenden Kommentar und dass Du trotz der falschen Ausrichtung meines Panoramas Freude gefunden hast "durchzuscrollen"!! Ich habe das nun in der vergangenen Stunde überprüft und muss Dir uneingeschränkt zustimmen. Der Fehler ist offensichtlich, wie mir ja auch schon Jörg N. mit dem Wink des Zaunpfahls zu verstehen gab.

Ich habe die Seite von u.deuschle nochmals geladen und nun die Ausrichtung geändert und soweit angepasst wie der Schnitt der Bilder dies (noch) ermöglicht. Danke für Deinen wertvollen Tipp "Rossberg-Finsteraarhorn", der mir einen wichtigen Anhaltspunkt gegeben hat. Wobei ich persönlich empfand, als ich 1995 auf dem Finsteraarhorn stand, dass der Rossberg deutlich niedriger war ;-)) .Ein bisher nicht bewertetes Panorama von mir nutze ich seit heute als TESTPLATZ und habe das neu ausgerichtete Panorama dort zur Ansicht mal eingestellt, weil ich mir eine ständig neue Beschriftungsaktion ersparen möchte ... sind ja bei der Länge des Panoramas doch einige Punkte :-(!
2013/06/18 20:18 , Hans-Jörg Bäuerle
Die Verbesserung auf deinem Testplatz hat sich gelohnt. Das Panorama stimmt nun auch in seiner Ausrichtung und ist noch besser geworden. Du solltest es hierher holen und dafür auch nicht die Arbeit der Neubeschriftung scheuen.
2013/06/24 23:42 , Jörg Braukmann
Hätte ich doch beinahe vergessen: Falls es Deine Zeit irgendwie zuläßt, bitte das Pano austauschen. So viele Beschriftungen sind es ja nicht, und wenn Du diese Seite abspeicherst ist das Neubeschriften lediglich eine Abschreibübung. Die Testseite kann ich ja schlecht bewerten und zu diesem Pano hier passen keine 4 Sterne...
P.S.: Wolkenpanos sind nicht so mein Ding, obwohl Deine sehr schön sind.
LG Jörg
2013/06/25 23:34 , Jörg Nitz
... "es ist vollbracht" ... 
Aufgrund der berechtigten Anregungen von Jörg B. und N. habe ich nun das "horizontkorrigierte" Panorama neu eingestellt und - wie Jörg N. so nett ausführte - meine Abschreibübungen ;-) gemacht und das Panorama nochmals komplett beschriftet! Danke für Eure konstruktive Kritik, mir gefällt mein erstes längeres Mittelgebirgspanorama in Teleansicht nun als Dokument mit Sicht auf die Alpen auch ganz gut!
2013/06/30 17:04 , Hans-Jörg Bäuerle
Hier muss ich außer der Reihe gleich einschreiten und die angekündigte Belohnung für die Arbeit verteilen :-)
LG Jörg
2013/06/30 22:18 , Jörg Nitz

Leave a comment


Hans-Jörg Bäuerle

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100