Ein unbeschwerter Morgen im Mai   102190
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Brand - 317 m
2 Klettergipfel Waltersdorfer Horn
3 Kleiner Winterberg - 500 m
4 Hohe Liebe - 401 m
5 Carolafelsen - 458 m
6 Falkenstein - 381 m
7 Großer Winterberg - 556 m
8 Rosenberg (Ruzovský vrch) - 619 m (22km)
9 Kaiserkrone - 354 m
10 Zirkelstein - 385 m
11 Wolfsberg - 343 m
12 Kohlbornstein - 371 m
13 Kleiner Zschirnstein
14 Großer Zschirnstein - 561 m
15 Kleinhennersdorfer Stein - 389 m
16 Papststein - 452 m
17 Gohrisch - 448 m
18 Hoher Schneeberg (Vysoky Sneznik) - 732 m (33km)
19 Katzensteinfels - 474 m
20 Pfaffenstein - 434 m
21 Lilienstein - 416 m
22 Bernhardstein - 425 m (15km)
23 Königstein - 361 m
24 Kleiner Bärenstein - 383 m
25 Großer Bärenstein - 327 m
26 Rauenstein - 304 m
27 Stadt Wehlen
28 Elbe
29 Rathen
30 Elbgucke
31 Bastei - 305 m
32 Mönch
33 Wehlnadel
34 Gamsfelsen
35 Talwächter
36 Höllenhund
37 Feldwand
38 Honigsteinkopf
39 Feldsteine
40 Lokomative
41 Honigsteine
42 Gamrig Klettergipfel

Details

Location: Gamrig (252 m)      by: Sebastian Becher
Area: Germany      Date: 15.05.2013
Nachdem ich die Nacht am Gamrig verbracht hatte, stieg ich zum Sonnenaufgang hinauf auf die Bastei um diesen wunderbaren Moment festzuhalten.. Als ich dann zurück war Gamrig entschied ich mich das folgende ausgedehnte Frühstück auf dem Gipfel dieses Felsens zu verbringen, da mir das Licht und die Aussicht von hier einfach so gut gefielen..

Der Gamrig ist einer der lediglich zwei rechtselbischen Tafelberge und nur mehr ein Rest eines solchen Berges, da sein Sandstein überaus weich ist und er dadurch deutlich schneller abgetragen wird..

Nicht ohne bedacht habe ich diesen Titel gewählt, denn im Moment rollt eine riesige Flutwelle aus Böhmen auf das Elbsandsteingebirge zu, welche nach aktuellen Hochrechnungen sogar die Pegelstände des Jahrhundert - Hochwassers von 2002 sprengen könnte! Aktuell ist der Pegel in Schöna bei 9,5m und könnte noch bis Donnerstag auf über 11m steigen.. Das würde bedeuten dass die Städte Bad Schandau oder Königstein fast 4m unter Wasser stehen.. Liebe Elbsandsteiner, Dresdner und alle anderen elbaufwärts: Wir denken an euch und drücken feste die Daumen!!!

Pano besteht aus: 22HF Aufnahmen mit Canon EOS6D und Tamron 24-70 @70mm, ISO 100, f7.1, 1/250sek, zylindrisch, Panoramastudios

Comments

Schon bei Beginn... 
...die "Weite-Kostprobe". Berauschend das Morgenlicht!
Gruss Walter
2013/06/04 19:04 , Walter Schmidt
Dein Pano vermittelt eine ruhige, friedliche Stimmung. Damit ist es leider vorbei. Ich habe grade im MDR Bilder aus Bad Schandau gesehen. Schon jetzt ist viel überflutet und es wird noch viel schlimmer kommen. Ein großes Elend, das die Menschen dort immer wieder trifft. Bei mir im Raum Aue/Schwarzenberg war es im Vergleich zu 2002 harmlos. LG Fried
2013/06/04 20:00 , Friedemann Dittrich
Sehr schön
2013/06/04 23:16 , Thomas Janeck
Das Morgenlicht ist stark! ...natürlich auch der Rest. Im Moment scheinen Einige unterwegs zu sein, jedenfalls hätte das Pano noch mehr Resonanz verdient.
LG Jörg
2013/06/06 21:22 , Jörg Nitz
Im Vergleich bissel peinlich, wie schlecht mein Bild von dort aussieht...
2013/06/07 02:47 , Arne Rönsch
Schließe mich meinen Vorgängern nur an, Sebastian!! Ein wunderbares Licht, klasse Farbwiedergabe - rundum ein Mittelgebirgspanorama vom Feinsten, weiter so! Toll wie Du Deine Heimat hier präsentierst!

... habe gestern übrigens auf a-p Dein Weissmies-Panorama entdeckt, aber keinen Kommentar abgegeben - deshalb hier meine Anerkennung zur Tour und Wahnsinnsaufnahme ... war dort auch schon 3x oben und über den "Zwischbergenpass" war's am Schönsten, kann Deine Begeisterung nachvollziehen! LG und ein schönes Wochenende, Hans-Jörg
2013/06/07 19:55 , Hans-Jörg Bäuerle
Für Gebietsfremde sind neue Ansichten dieser dichtest panoramisierten Gegend manchmal nicht mit dem allerhöchstenste Neuigkeitswert behaftet - dieses hier besticht aber durch das schöne Licht und die sehr gut ins Motiv gerückten Felsen. VG Martin
2013/06/07 20:06 , Martin Kraus
Die Felsen und Tafelberge sind immer wieder ein Hingucker.
2013/06/08 22:06 , Jörg Braukmann
Die Idee es am frühen Morgen zu bewerkstelligen ist natürlich ausgezeichnet und Dir perfekt gelungen. Meine Aufnahmen mit der Sonne schräg von vorn habe ich deshalb nie gezeigt, bin aber auch erst einmal dort gewesen, als noch der frühere Moderator von Berg auf bergab (Mempel) mal den Gamrig ins besondere Licht gesetzt hat.
Nach der Bastei morgens bin ich immer gleich zurück...ja so sind sie die älter werdenden...um nicht zu sagen die Alten...
Wenn alles wieder geht kann ich Dir nordwestlich vom Sedlo oder östlich von Bukova hora die Vitovausicht wärmstens empfehlen. Pfingsten haben wir (besonders ich) lach... dort in einer Stunde sehr viele Reihen aufgenommen. Es geht auch schon von unten, wenn wie bei uns der Turm zu hat. Höhe unten schon 600 Meter. Ambitionierte wie Du könnten das ja mit einem Aufstieg auf den Sedlo verbinden. Vor allem schöner Blick in die Lausitz. Ebenfalls zu Pfingsten war dann fü mich noch ein großes Freudenfest, denn ich konnte erstmals im Sommer von der Naklerov vysina die Schneekoppe in über 120 km festhalten (Mit Abstrichen auch vorzeigbar). Herzliche Grüße von Velten
2013/06/09 10:07 , Velten Feurich
Wundervoll, wie Du diese Stimmung festgehalten hast. VG Werner
2013/06/09 16:46 , Werner Schelberger

Leave a comment


Sebastian Becher

Portfolio

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100