Nocheinmal Hirschberg   192273
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom in
 

Labels

1 Rheintal 430 m
2 Montafon Austria
3 Zimbaspitz
4 Fänerenspitz
5 Säntis 2503 m
6 Stockberg
7 Kronberg

Details

Location: Berggasthaus Hirschberg (1167 m)      by: Walter Schmidt
Area: Switzerland      Date: 9.12.2012
Ende des Hirschbergzyklus ( :- ))
Hoher Hirschberg im Appenzellerland!
Besonderes: Handeingestellte Schärfe wegen der Bäume im Vordergrund. 40 mm Fixobjektiv, freihand. f 5,6, 1/640 sek..
Nikon D7000.

Comments

Hallo Walter. Almost like a scene from the movie "The Shining". The large field of depth helps this slightly surreal feeling. The lightning (I guess) of certain objects in the pano give them a halo (heiligenshcein) - maybe that could be toned down a little? I like the motif. LG Jan.
2012/12/11 16:27 , Jan Lindgaard Rasmussen
Tolles Bild - der Höhepunkt des "Hirschbergzyklus". Dein Ringen mit der Schärfe in Aufnahme und vor allem Bearbeitung hast Du offenbar gewonnen - bleib bei diesem Workflow, so ist es perfekt! VG Martin

@Jan - can you point out where you see those haloes?
2012/12/11 16:33 , Martin Kraus
The edge of the house to the right, the low spruce between the tree and the house, the snow either side of the trunks of both tree. I write "I guess", because it could be "digital noise", maybe. I admit I have no experience in making snowpanos or developing snowpictures. LG Jan.
2012/12/11 16:50 , Jan Lindgaard Rasmussen
Klasse Bildbearbeitung! Auf jeden Fall sieht und spürt man hier, wie fest uns der Winter schon jetzt im Griff hat!
Gruß Klaus
2012/12/11 17:02 , Klaus Brückner
@Jan - I see what you mean but the effect is hardly visible on my (not too bad) monitor. We had much worse haloes with HDR experiments recently.

@Walter - ich würd' da nichts mehr ändern. Aber mit scharfen Augen der Kollegen lernt man immer was dazu.
2012/12/11 17:11 , Martin Kraus
It doesn't ruin anything for me - I threw in 4 stars right away;-). But it could be interesting for me to hear, if it comes from sharpening the pano, or if the pano was lightened here and there on darker areas. LG Jan.
2012/12/11 17:16 , Jan Lindgaard Rasmussen
@Ich dachte... 
;- ))...die schillernd, heilige Adventszeit schenkt mir etwas Toleranz.
Habe es auch gemerkt aber erst als das Pano drin war!
Ich schau mir mein Rohoriginal nochmal an, kein Problem!
Sonst, habe ich selber Freude an diesem Pano. Ich kam gerade aus der Wirtschaft mit einem genüsslich konsumierten Bier "Quöllfrisch*"...sonst hätte ich mir ja nie diesen ungewohnten Standort gewählt.
Ich zitiere, "etwas Alkohol gibt ruhige Hände für Freihand"
Das pflegen hier die einheimischen Schützen zu sagen.
Nichts für ungut, und liebe Grüsse
Walter
*...dient der Bewusstseinserweiterung!
2012/12/11 17:29 , Walter Schmidt
Walter, das gefällt mir sehr gut, wie Du alles - Bänke, Bäume und Hauswände - arrangiert hast. Dort würde ich auch gerne mal einkehren.
2012/12/11 17:48 , Heinz Höra
@ Lieber Jan 
Ich habe verstanden, und werde etwas wenig korrigieren!
Danke für Dein wohlgemeintes Interesse!
Grüsse von Walter
2012/12/11 17:59 , Walter Schmidt
Lieber Walter... 
My father, his father and his grossvater all suffered from quite shaking hands. They all got the advice from their doctors to take a Schnaps before doing delicate work with their hands, and they all claimed it worked. Of course driving is excluded...Regarding the pano, it's all ok, I was just curious of how that heiligenschein happens. LG Jan.
2012/12/11 18:19 , Jan Lindgaard Rasmussen
Lieber Walter 
Da gibt es ja nach den anderen Kommentatoren sehr viel zu sagen.

Zu Allererst: toll gemacht, schöne Idee mit den Durchblicken - fein warme Holztöne.

Die "Heiligenscheine" sehe ich auch, ebenso einen dunklen "Fleck" in der Mitte im Himmel. Ich denke auch, dass das aus der Nachbearbeitung kommt, du hast da doch versucht alles sehr schön kontrast- und farbreich zu gestalten.

Tiefenschärfe: die f/5.6 lassen gar nicht so viel erwarten, doch den Fokus auf die Bäume = naher Mittelgrund / Vordergrund zu setzen (hyperfocale Distanz !!) bringt in der Schärfe nach hinten in die Unendlichkeit eben noch GENUG viel Schärfentiefe. Wir hatten das ja andernorts ausgiebig erörtert, hier ist der reale Beweis !! DANKE !!

PS: Das mit dem Schnaps ist keine schlechte Idee, besonders im kalten Winter !!!

LG Christoph
2012/12/11 20:27 , Christoph Seger
PS: 
Nach http://www.dofmaster.com/dofjs.html wäre bei deinen Einstellungen die hyperfokale Distanz bei 14.2 m [7 m bis unendlich] gelegen. Du hast sicher eher auf nähere Objekte fokussiert, entsprechend fällst du "hinten" aus der Schärfe raus.
LGC
2012/12/11 20:29 , Christoph Seger
Schönes Winterbild. Die Heiligenscheine fallen mir nur auf, wenn ich danach suche und stören mich überhaupt nicht. LG Fried
2012/12/11 21:04 , Friedemann Dittrich
Das ist... 
...ja mal ein innovativer Biergarten: Die schmucke und orginelle Tischauflage dient gleichzeitig als Bierkühler.

Schönste Lichtverhältnisse im Übrigen...

lG,
Jörg E.
2012/12/11 21:24 , Jörg Engelhardt
Nach langer Suche habe ich die Heiligenscheine endlich gefunden :-) Als kritischer Bewerter muss ich sagen: Ein ausgezeichnet ausgewähltes Motiv mit einer fantastischen Winterstimmung - und obwohl alles abgeschnitten ist - es passt! Die Schneehöhe haben wir seit Sonntag hier auch erreicht - aber nur die der rechten Bank im Hintergrund :-D
LG Jörg
2012/12/11 22:57 , Jörg Nitz
Dieses Bild ist natuerlich viel interessanter als das erste! VG Augustin
2012/12/12 01:01 , Augustin Werner
Christoph, wie praktikabel ist die hyperfocale Distanz? 
Wenn Walter von "handeingestellter Schärfe" spricht und dann Blende 5,6 nimmt, dann kann man, da er nicht mal den einfachen Zusammenhang zwischen Blende und Tiefenschärfe verinnerlicht hat, ihm doch nicht damit kommen.
Ich würde mich aber gerne mal mit Dir darüber unterhalten, wie man praktisch die hyperfocale Distanz nutzen kann. Früher waren das die auf dem Objektiv angebrachten Markierungen für die Fix-Focus-Einstellungen. Die gibt es aber heute nicht mal mehr bei den Festbrennweiten, also auch nicht bei Walters "40 mm Fixobjektiv" (wieder so eine unkonkrete Angabe von ihm, vielleicht hat er das Micro-Nikkor AF-S DX 40mm f/2.8). Bei Zoom-Objektiven ist es noch etwas komplizierter und es gibt Leute, die die hyperfocale Stellung am Objektiv mit Tesafilm fixieren.
Mehr will ich erst mal hier nicht sagen, da Fototechnik hier nicht von so allgemeinem Interesse ist, wie ich gerade erst bei meinem Panorama mit Exposure Fusion erfahren habe. Ich würde das gerne über die Nachrichten machen.
2012/12/12 11:30 , Heinz Höra
Nach dem "Quöllfrischen" ist dir ein sehr gutes Panorama gelungen Walter und "Heiligenscheine" passen auch ganz gut in die Adventszeit :-))

Liebe Grüsse
Gerhard.
2012/12/12 23:52 , Gerhard Eidenberger
@Heinz 
Lieber Heinz, als ich die f5,6 erwähnte dachte ich selber, da stimmt was nicht! Vermutlich war ich von diesem "Quöllfrisch so vernebelt!
Nun hat sich ja alles wieder beruhigt. Lauern doch neue Pano-Abenteuer auf uns! Schöne restliche Adventszeit und weihnachtlichen Frohsinn.
Liebe Grüsse
Walter
2012/12/13 13:27 , Walter Schmidt

Leave a comment


Walter Schmidt

Portfolio

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100