Containerterminals Bremerhaven II (Superlative unter grau-blauem Himmel)   12972
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Standort Panorama #1511
2 Weserfestung Langlütjen I
3 Ebbe
4 Weserfestung Langlütjen II
5 Wilhelm-Kaisen-Terminal
6 Container Terminal III (CT 3)
7 Container Terminal IV (CT 4)
8 Nordschleuse, gebaut 1921–1931 (Ost-Tor)
9 Halle Instandhaltung Container-Carrier
10 Wendehafen

Details

Location: Container Tower, Bremerhaven (16 m)      by: Robert Mitschke
Area: Germany      Date: 13.12.2007
Zum Motiv:
Der Bremerhavener Containerhafen gehört zu den größten der Welt. Die Stromkaje, also die Kaimauer direkt an der Weser (ohne Schleusen oder Durchfahrten zu erreichen) ist mit 5 000 Metern die längste der Welt. Das zur Zeit noch weltgrößte Containerschiff, die Emma Maersk, macht regelmäßig hier fest. Die zusammenhängende Containerstellfläche des Hafens ist, inklusive der noch nicht ganz fertigen Flächen beim CT 4, mit 3 000 000 qm ebenfalls mit weitem Abstand Weltspitze. Am unteren Rand angeschnitten ist die Nordschleuse zu sehen: Fertiggestellt 1931 sind die ersten Pläne der 375m langen Schleusenkammer schon fast 100 Jahre alt - und sie ist noch immer eine der gröten Schleusen der Welt. Rechts vom Panorama verstecken sich noch weitere Superlative: Im Autoterminal (Gesamtfläche ebenfalls 3 000 000 qm) ist Platz für 150.000 Fahrzeuge. Der Gesamtwert beläuft sich bei voller Auslastung auf ca. 3,6 Milliarden Euro. Mit einem Gesamtumschlag von 1,9 Mio Fahrzeugen in 2006 ist Bremerhaven führend in Europa.
Beim Vergleich mit dem unten verlinkten Panorama fallen die enormen Ausbauarbeiten auf, die im gesamten Hafengebiet vor sich gehen. Über den Hafen, aber vor allem über die Weserfestung Langlütjen hält eine berühmte Online-Enzyklopädie interessante Informationen bereit;-)

Zum Panorama:
18x 50mm, f/8, 1/10sec
Ich bin nicht zufrieden mit dem Ergebnis, nicht zuletzt auch, weil ich auf den Wetterbericht vertraut hatte, der Sonnenaufgang bei nahezu wolkenlosem Himmel versprach. So ist es dann doch etwas zu trist geworden. Trotzdem möchte ich es nicht auf der Platte verstauben lassen, es hat ja schließlich auch Arbeit gemacht;-)

Wesentlich besser gefällt mir folgendes Panorama, gleiche Stelle vor rund drei Monaten: http://www.panorama-photo.net/panorama.php?pid=1052

Comments

Fürs Wetter kannst du ja nichts ;) 
Also ich find das Bild eigentlich recht gelungen - der trieste Eindruck passt irgendwie zum Thema ... ein Sonnenaufgang würde die technische Überladung des Bildes irgendwie ver-romantisieren.
2007/12/14 00:45 , Thomas Hiebler

Leave a comment


Robert Mitschke

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100