Bunter Herbst von der Alb bis zu den Alpen   93739
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Bollberg 881 m
2 Monkberg 884 m
3 Burg 975 m
4 Gockeler 951 m
5 Meisenbühl 797 m
6 Raichberg 956 m
7 Teufelsloch 802 m
8 Fernmeldeturm Dotternhausen
9 Plettenberg 1002 m
10 Feldberg 1493 m, 104 km
11 Dreifürstenstein 854 m
12 Kohlwasen 1112 m, 82 km
13 Obereck 1177 m, 83 km
14 Rohrhardsberg 1155 m, 82 km
15 Gschasikopf 1045 m, 80 km
16 Mooswaldkopf 872 m, 65 km
17 Bodelshausen
18 Öselingen
19 Mössingen
20 Brandenkopf 945 m, 74 km
21 Reiherskopf 888 m, 72 km
22 Kleiner Hundskopf 927 m, 67 km
23 Großer Hundskopf 947 m, 67 km
24 Ofterdingen
25 S C H W A R Z W A L D
26 Schönberger Kopf 801 m
27 Schliffkopf 1051 m, 69 km
28 Hornisgrinde 1164 m, 62 km
29 Hoher Ochsenkopf 1055 m, 69 km
30 Nägelis
31 Seekopf 1001 m, 69 km
32 Streitmannsköpfe 989 m, 67 km+
33 Dußlingen
34 Pfaffenberg 472 m
35 Schweizerkopf 905 m, 63 km
36 Kleiner Wendenstein 840 m, 61 km
37 Wurmlinger Kapelle
38 Gomaringen
39 Stockach
40 Schloss
41 Tübingen
42 Immenhausen
43 Wankheim
44 Mähringen
45 Pfrondorf
46 Kusterdingen
47 Jettenburg
48 Bronnweiler
49 Fernmeldeturm Waldenbuch
50 Kirchentellinsfurt
51 Wannweil
52 Fernsehturm Stuttgart
53 Käpfle 693 m
54 Betzingen
55 Stöffelberg 736 m
56 Reutlingen
57 Kraftwerk Altbach
58 Gönningen
59 Metzingen
60 Georgenberg 602 m
61 Achalm 707 m
62 Rangenbergle 589 m
63 Jusiberg 673 m
64 Barmkopf 737 m
65 Hörnle 707 m
66 Hohenstaufen 684 m, 56 km
67 Ruine Hohenneuffen
68 Burg Teck 773 m
69 Grasberg 778 m
70 Rossberg 705 m
71 Breitenstein 812 m
72 Urselberg 697 m
73 Brucker Hölzle 830 m
74 Gielsberg 725 m
75 Wanne 699 m
76 Schönberg 793 m
77 Pfullinger Unterhose
78 Römerstein 872 m
79 Auf dem Gielsberg 833 m
80 Hauwäldle 868 m
81 Hursch 853 m
82 Gramelauh 856 m
83 Kalksbuch 861 m
84 Großer Föhrenberg 858 m
85 Kleiner Föhrenberg 855 m
86 Guckenberg 855 m
87 Buchhalde 766 m
88 Feldberg 838 m
89 Sternberg 844 m
90 Genkingen
91 Eichhalde 860 m
92 Hohenbuch 862 m
93 Rinderberg
94 Hochfleck 872 m
95 Winzloch 835 m
96 Zugspitze 2963 m, 176 km
97 Hochvogel 2592 m, 150 km
98 Hoher Riffler 3168 m, 171 km
99 Härtle 855 m
100 Widderstein 2533 m, 146 km
101 Rote Wand 2704 m, 151 km
102 Zimba 2643 m, 155 km
103 Schesaplana 2965 m, 158 km
104 Falknis 2562 m, 155 km
105 Altmann 2435 m, 132 km
106 Säntis 2502 m, 131 km

Details

Location: Roßberg, Roßbergturm (Baden-Württemberg) [Schwäbische Alb] (869 m)      by: Jörg Nitz
Area: Germany      Date: 18.10.2012
Eigentlich nur als Zwischenstopp geplant, wurde der Aufenthalt auf dem Roßbergturm auf gut eine Stunde verlängert. Für mich ist es bisher der schönste Aussichtspunkt der Schwäbischen Alb. Ich war überrascht von der Vielfältigkeit der Aussicht vom Albvorland über die Albhochfläche bis zu den Alpen.

Um auf den Roßbergturm zu gelangen, muss man durch das angeschlossene Wanderheim hindurch gehen. Es ist außer Mo und Di Vormittag von morgens (etwa 8 Uhr) bis in den späten Abend hinein geöffnet. Eintritt 0,50 €. Außer an Sonn- und Feiertagen kann man bis zum Gipfel hinauf fahren.

23 QF-Aufnahmen, 70 mm KB, gesticht mit Hugin

Reload 30.12.2018

Comments

Toller Rundblick auf die momentan so herrlich gefärbten Wälder.

Die gute Alpensicht letzte Woche hab ich leider nur aus dem Büro über diverse Webcams genießen dürfen, am Samstag war sie dann leider wieder verschwunden...
2012/10/24 08:51 , Jens Vischer
Durch die herbstliche Färbung ist die Struktur der Alb sehr detailiert zu erkennen. Darüber dann noch die Alpen, wunderbar. LG Fried
2012/10/24 09:18 , Friedemann Dittrich
Herrlich Jörg, gefällt mir sehr gut.

Liebe Grüsse
Gerhard.
2012/10/24 17:28 , Gerhard Eidenberger
Der geographische Gehalt ist wie immer eindrucksvoll. Meinem Geschmack nach ist das Bild aber etwas zu stark aufgehellt, worunter auch das Leuchten der Herbstfarben in den Buchenwäldern leidet, das ich als zu blass empfinde. LG Wilfried
2012/10/25 09:13 , Wilfried Malz
Hallo Wilfried, ich habe das Pano nicht aufgehellt, auch nicht mit D-Lightning.

Gerne würde ich noch weitere Meinungen dazu erhalten, weil ich es nicht zu hell/blaß finde. Falls noch Andere der Meinung sind, werde ich es etwas abdunkeln. Danke.
LG Jörg
2012/10/25 13:34 , Jörg Nitz
Sehr schön plastisch kommt hier der Wald daher. Hab's mir angesehen, etwas abgedunkelt (bis zu einer halben Blende) wirkt es für mich auch ein bisschen besser. VG Martin
2012/10/25 19:10 , Martin Kraus
Die bewaldeten Berghänge werden m. E. nach gut wiedergegeben und sie erwecken auch einen guten Eindruck. Das trifft eigentlich auch auf die weite Ebene mit den Siedlungen zu, obwohl die schon etwas kontrastreicher sein könnte. Als ich aber sah, daß die entfernten Berge noch deutlich erkennbar waren, fand ich es auch i. O.. Was mir aber sofort unangenehm aufgefallen war, ist der zu helle Himmel bzw. die Wolken. In Richtung Süden scheint da größtenteils keine Zeichnung vorhanden zu sein. Außerdem sieht man beim Scrollen die Übergange der Bildüberlappungen. Das würde veilleicht nicht mehr so auffallen, wenn der Himmel nicht so hell wäre.
2012/10/25 20:16 , Heinz Höra
DANKE für die Vorschläge! Ich habe nun eine neue Version hochgeladen (f5 drücken): Dezente Abdunklung ausgeführt, u.a. mit Tonwertkorrektur, trotzdem leichte Schattenaufhellung angewandt (v.a. wegen des rechten Endes). Der Himmel hat mehr Zeichnung bekommen, obwohl das Gegenlicht hinter Schleierwolken nicht ganz optimal wird - der Preis für 360 Grad (trotz max. hohem Sonnenstand um diese Jahreszeit).
Mir selbst gefällt es jetzt besser, ich hoffe Euch auch. Die alte Version gibt es vorübergehend auf meiner a-p Testseite 20769 zu sehen.
LG Jörg
2012/10/25 21:30 , Jörg Nitz
Schöne Stimmung, schöne Farben !
2012/10/25 23:10 , Christoph Seger

Leave a comment


Jörg Nitz

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100