Märchenschloss Hohenzollern   62671
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Plettenberg 1002 m
2 Balingen
3 Bisingen
4 Zimmern
5 S C H W A R Z W A L D
6 Wessingen
7 Hornisgrinde 1164 m, 66 km
8 Weilheim
9 Zellerhornwiese
10 Burg Hohenzollern
11 Hechingen
12 Stetten
13 Boll
14 Beuren
15 Dreifürstenstein 854 m

Details

Location: Zeller Horn (Baden-Württemberg) [Schwäbische Alb] (912 m)      by: Jörg Nitz
Area: Germany      Date: 16.09.2012
An diesem Motiv kann ich mich kaum satt sehen: Egal, ob im herbstlich bunten Farbenkleid oder wie hier im noch sommerlichen Grün - diese Aussicht fasziniert mich immer wieder aufs Neue - selbst wenn die Sicht nicht ganz optimal war.
Zum dritten Mal war ich nun dort, aber nie mußte ich die Bergnase mit so vielen Menschen teilen. Hunderte pilgerten am vergangenen Sonntag dort hin. Ich kam mir vor wie auf der Zugspitze oder der Aiguille du Midi - Menschen über Menschen. Der in den vergangenen Jahren das Sichtfeld einschränkende Baum wurde gefällt oder ist umgefallen. Im Vergleich zu den bereits hier gezeigten Panos von diesem Standort bietet sich nun ein ungehinderter Teilrundblick Richtung Nordwesten bis zum Schwarzwald.

9 QF-Aufnahmen RAW, 48 mm KB

Reload 20.12.2014: Neu gestitcht mit Hugin, Horizont korrigiert, D-Lightning entfernt, Belichtung und Schärfe geändert, nun wieder natürlicher

Comments

Hallo Jörg,
einen Tag nach Dir war ich ebenfalls auf dem Zeller Horn - glücklicherweise war am Montag deutlich weniger los. Hab mich ebenfalls gefreut, dass der Baum der bisher das Sichtfeld so einschränkte gefällt wurde. Vermutlich wurde das im Rahmen der Anlage des Premiumwanderwegs "Zollernburg-Panorama" gemacht, der 2011 als zweitschönster Wanderweg Deutschlands prämiert wurde.

LG Markus
2012/09/19 14:11 , Markus Ulmer
Danke für diese aktuelle Version! 
Ein immer wieder attraktiver Aufnahmestandort, den der nun fehlende Baum noch aufwertet. Die Burg bleibt ein Hingucker und macht die nicht ganz astreine Fernsicht ebenso wett wie der eindrückliche Tiefblick.
2012/09/19 15:26 , Jörg Braukmann
Märchenhaft. So platziert, geht das Schloss ja als Hintergrundkulisse für einen Disney-Film durch :-) VG Martin
2012/09/20 20:36 , Martin Kraus
Sehr schönes Motiv! Da von meinem Zuhause nur 50km entfernt, ist diese Ecke auch für uns immer wieder ein Ausflugsziel, verbunden mit einer Tasse Kaffee im Nägele-Haus ;-) LG Hans-Jörg
2012/09/20 20:48 , Hans-Jörg Bäuerle
Als ich gerade das Panorama von Markus betrachtet habe, hatte ich den Eindruck, daß u. a. die Burg bei ihm schärfer wiedergegeben wird. Im direkten Vergleich scheint der Unterschied marginal zu sein, auch bei den Häuseransammlungen der Orte. Wenn du das mit dem altehrwürdigen "Unscharf maskieren" so hingekriegt hast, dann Hut ab.
2012/09/25 23:09 , Heinz Höra
@Heinz
Seit etwa einem Jahr arbeite ich nicht mehr mit "Unscharf Maskieren". Ich nutze Zoner Photo Studio 9 und schärfe gleich beim Runterskalieren. Meistens skaliere ich in mehreren Schritten runter. Ich habe irgendwo gelesen, dass wäre besser in der Wirkung, als einmal zu verkleinern. Nach vielen Versuchen, würde ich sagen, das stimmt. Aber das mit bloßem Auge zu vergleichen, ist sehr schwierig.
Du bist mir etwas zuvor gekommen. Das Pano hatte ich gerade neu bearbeitet und ausgetauscht. Ich hoffe, Du kannst damit leben. Aber dieses ist meiner Meinung nach wirklich um einiges besser wie der Vorgänger (natürlichere Farben, mehr Brillianz durch leichtes D-Lightning und in meinen Augen bessere Schärfe).

Viele meiner Panos sehen aus, wie mit einem Grauschleier versehen. Vielleicht kommt mir das auch nur so vor, wenn man den Vergleich mit leichtem D-Lightning und Weißabgleichkorrektur bearbeiteten Panos vergleicht. Vor einigen Monaten begann ich meine Aufnahmen in RAW anzufertigen, hatte aber keine Software für die Bearbeitung. Dier Nikon-Software stürzte ab. Endlich habe ich Zeit für ein Reload gefunden. Ich war mehr als überrascht vom Qualitätsunterschied. In Sachen RAW-Bearbeitung bin ich wirklich Amateur. Ich hatte es aber versäumt, mich auch wirklich damit zu befassen. Das rächt sich nun mit Nacharbeit.
Nach und nach werde ich einige meiner Panos aus diesem Jahr neu bearbeiten und einen kurzen Kommentar einstellen, wenn ich sie auswechsle.
LG Jörg
2012/09/26 00:58 , Jörg Nitz

Leave a comment


Jörg Nitz

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100