Oberes Mittelrheintal zwischen Trechtlingshausen und Bacharach   83007
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Hohenstein 505 m
2 Bacharach
3 Spitzer Stein 412 m
4 Niederheimbach
5 Lorch
6 Große Lorcher Werth
7 Silbergrube 422 m
8 Kleine Lorcher Werth
9 Bachergrund
10 Ziegenkopf 485 m
11 Schock 500 m
12 Burg Sooneck
13 Jägerhorn 538 m
14 Taunus
15 Zimmersköpfe 500 m
16 Rhein
17 Bodental
18 Teufelskadrich 415 m
19 Hörkopf 378 m
20 Trechtlingshausen
21 Bacharacher Kopf 342 m
22 Niederwald 348 m
23 Quarzit

Details

Location: Sieben-Burgen-Blick (370 m)      by: Jörg Braukmann
Area: Germany      Date: 21. Juli 2012
Der Sieben-Burgen-Blick ist ein Aussichtsturm in Hanglage auf halber Höhe am Steilabfall des Franzosenkopfs (617 m) hinab zum Rhein (80 m). Hier trennt der Rhein den Hunsrück vom Taunus und Rheinland-Pfalz von Hessen. Wir waren mit dem Rad in Bingen gestartet und zunächst gemütlich den Uferradweg entlang gefahren. In Niederheimbach ging es dann links ab und steil den Hang hinauf. Unser Ziel war der Aussichtsturm auf dem Salzlopf (628 m, Siehe Jörg Nitz: Nr. 8056 + 8232). Beim Sieben-Burgen-Blick hat man ungefähr die Hälfte der 550 Höhenmeter geschafft und daher ist er ein hervorragender Rastpunkt. Die sieben Burgen sind: Burg Hohneck, Burg Sooneck, Burg Stahleck, Burg Schoeneck, Ruine Kammerburg, Ruine Fürstenberg und Ruine Noll. Nach einigen muss man auch mit dem Fernglas lange suchen und auf 500 Pixeln Bildhöhe vermochte ich nur Burg Sooneck deutlich abzubilden. Das macht mir aber nichts, da mich ohnehin der Blick auf die Landschaft insgesamt begeisterte.

Nur 8 HF-Freihandaufnahmen mit meiner PowerShot SX 210 IS und kleinster Brennweite (28mm KB).

Comments

In irgendwelchen Diakästen habe ich noch Aufnahmen von diesem Standort. Den Steinbruch hatte ich gar nicht mehr so in Erinnerung. Eine hervorragende Dokumentation bei wunderbaren Lichtverhältnissen! Ich bin schon gespannt auf die Weitwinkelversion vom Salzkopf!
P.S.: Mit der Inversion hast Du Recht, das wird schwierig.
LG Jörg
2012/09/16 00:27 , Jörg Nitz
Wunderbare Strukturierung, bei der Tiefe, Wolken und auch der fotogene Steinbruch eine wichtige Rolle spielen.
2012/09/16 13:09 , Arne Rönsch
Very good.
2012/09/16 23:47 , Giuseppe Marzulli
Klasse Jörg, gute Bildaufteilung, da werden meine latenten Erinnerungen diverser Tagesetappen auf dem Rheinsteig sichtbar. LG Horst
2012/09/17 13:32 , Horst Muschert
Dem Kommentar von Arne kann ich voll zustimmen, eine sehr schöne Landschaftsaufnahme. LG Fried
2012/09/18 18:52 , Friedemann Dittrich
Ich wusste gar nicht, aß es in dieser klassischen deutschen Landschaft so einen heftig ins Bild springenden Steinbruch gibt. Sehr schönes Pano. VG Martin
2012/09/20 20:25 , Martin Kraus
Oberes Mittelrheintal ist ja UNESCO-Weltkulturerbe, wo man eigentlich mal gewesen sein muß. Dein Panoramabild hat mich daran erinnert. Nur schade, daß ich dann, wenn ich einmal dort vorbeischauen sollte, nichts Besonderes mehr hier bieten kann.
2012/09/23 17:35 , Heinz Höra
Eine ebenso attraktive Ausarbeitung zur Sommerzeit vom gleichen - soeben bei Jörg N. betrachteten - Standort! Der sonnenbestrahlte Steinbruch stört vielleicht die Harmonie des Werkes. Insoweit ist vielleicht der Aufnahmezeitpunkt von Jörg N. vorteilhafter ...

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2015/10/18 15:50 , Hans-Jörg Bäuerle

Leave a comment


Jörg Braukmann

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100