Puy Mary - ein Gipfel über vielen Tälern   92248
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Puy de Prérache (Puy de Peyre Arse) 1806 m
2 Mont Signou 122 km
3 Mont Mézenc 1753 m, 121 km
4 Mont Mouchet 1497 m
5 Puy Bataillouse 1683 m
6 Puy du Rocher 1813 m
7 Plomb du Cantal 1855 m
8 Puy Griou 1690 m
9 Mont Seigné 1128 m, 101 km
10 Le Courpou Sauvage 1521 m
11 Puy Chavaroche 1739 m
12 Roche Taillade 1654 m
13 Puy Violent 1592 m
14 MONTS DES MONÉDIÈRES 78 km
15 VALLÉE DU FALGOUX
16 Le Falgoux
17 Suc de Rond
18 Puy de la Tourte 1704 m
19 Suc de Rochemonteix 1274 m [PANO-Nr. 10844]
20 La Banne d'Ordanche 1512 m, 56 km [PANO-Nr. 10922]
21 M O N T S D O R E
22 Puy de Sancy 1885 m, 48 km
23 Puy Ferrand 1854 m, 48 km
24 Lac des Cascades
25 VALLÉE DE CHEYLADE
26 Puy Chambourget 1570 m
27 Étang de Lascourt
28 Enchaniers
29 Puy de la Vaisse 1358 m
30 Teston de Joran 1322 m
31 Plateau du Limon
32 Mont Chamaroux 1476 m
33 Col de Serre
34 Signal du Luguet 1551 m
35 Puy de Niermont 1620 m
36 Pierre-sur-Haute 1633 m, 107 km
37 Puy de Mathonière 1234 m
38 Puy de Prérache (Puy de Peyre Arse) 1806 m

Details

Location: Puy Mary (Cantal (15), Auvergne) [Massif Central/Zentralmassiv] (1783 m)      by: Jörg Nitz
Area: France      Date: 07.07.2012
Nicht etwa der höchste Berg der Monts du Cantal, der Plomb du Cantal, ist der meist begangene und bekannteste, sondern der Puy Mary. Vor allem wegen seiner sternförmig umliegenden Täler ist er so bekannt und beliebt. Derzeit läuft die Kandidatur zur Auszeichnung als "Grand site de France".
Neben dem wirklich ansprechenden Blick in die Täler kann sich die Fernsicht bei optimalsten Bedingungen aber auch sehen lassen. Bis zu 347 km weit wäre der Blick bis zu den Pyrenäen.

Erst beim dritten Besuch auf dem Gipfel hatte ich endlich eine sehr gute Fernsicht.
Der Aufstieg ist kurz, aber unangenehm. Eine für die Optik unschön angelegte Betontreppe vom Pass bis zum Gipfel besitzt einige stark überhöhte Stufen. Also etwa 45 Min. Treppen steigen, da gibt es schöneres. Aber die Aussicht entschädigt.

72 HF-Aufnahmen, 120 mm KB, gestitcht mit PanoramaStudio

Udeuschle hat nur sehr wenige Gipfelbeschriftungen im Bestand. Daher wird die Beschriftung zunächst nicht so üppig.

Comments

Im Vordergrund die Berge in sattem Grün, der Fernblick in diese weite, offene Landschaft; gefällt mir sehr gut. LG Fried
2012/09/01 09:03 , Friedemann Dittrich
Mein freudiges "AHA"! 
Letztes Jahr schlief ich unten am Parkplatz.
Habe davon noch ungenutzte Vorräte, sollte es noch einmal versuchen ein Pano zu setzen. Meinen Respekt für Deinen Eifer mit feinem Effekt!
Grüsse von Walter
2012/09/01 09:17 , Walter Schmidt
Hier hätte ich auch ohne jeden Text und ohne jede Beschriftung gesagt: "Jörg Nitz".
Typisch und gut.
2012/09/01 12:05 , Arne Rönsch
Sieht auch nach einem sehr schönen Wandergebiet aus Jörg, das auch mir gefallen würde, dein Panorama sowieso.

Liebe Grüsse
Gerhard.
2012/09/01 15:33 , Gerhard Eidenberger
Kann mich nur Arne anschliessen. Immer wieder hocherfreulich, hier auch neue Gegenden zu sehen. VG Martin
2012/09/01 16:18 , Martin Kraus
Schöne Landschaftseindrücke. Mir gefällt vor allem, wie gut man erkennen kann, dass hier Laubbäume (Buchen) die Waldgrenze bilden. LG Wilfried
2012/09/01 18:00 , Wilfried Malz
Das ist ja eine ganz hochattraktive Gegend mit vielen attraktiven Tourenzielen. Bei einem solchen Wetter kommt man da aus dem Schauen nicht mehr heraus und hat bestimmt ruckzuck die Speicherkarte voll.
2012/09/01 21:25 , Jörg Braukmann
I know the place. Very, very beautiful.
2012/09/02 19:09 , Giuseppe Marzulli
Danke fürs Treppensteigen! Ich wäre wahrscheinlich umgekehrt.. ;-) LG Seb
2012/09/03 18:43 , Sebastian Becher

Leave a comment


Jörg Nitz

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100