zu früh gefreut   42108
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Oberwald (Horny Les)
2 Winkraftanlagen von Peterswald (Petrovice)
3 Hartenstein
4 Zeisigstein
5 Turmspitze vom Schneeberg (Sneznik)

Details

Aufnahmestandort: Nollendorfer Pass      Fotografiert von: Stephan Messner
Gebiet: Czech Republic      Datum: 08.07.2012
strahlender Sonnenschein auf der sächsischen Seite des Erzgebirges. Die Webcam den Milleschauers zeigte Wolken. Mein Bauchgefühl sagte mir, dass es sich lohnen würde, auf den Nollendorfer Pass zu fahren um mit etwas Glück die Berge Böhmens aus dem Wolkenmeer herausschauen zu sehen.
Gesagt getan. In den frühen Morgenstunden erreichten wir den Nollendorfer Pass und ich konnte mein Glück kaum fassen. Wärend auf der Sächsischen Seite des Erzgebirges die Morgensonne von einem stahlblauen Himmel die Landschaft bestrahlte, lag Böhmen unter bauschigen Wolken und nur der Schneeberg, sowie der Milleschauer durchbrachen das Wattemeer. Gaaaanz in der Ferne lugte sogar der Jeschken über den Wolken.
Wärend ich in Ruhe mein Fotozeugs aufbaute, er kannte ich schnelle Veränderungen in der Wolkendecke. Aber nicht so wie ich erhoffte. Glaubte ich erst, dass sich die Wolken in der Morgensonne auflösenwürden, bemerkte ich ein rasantes näherkommen der Nebelsuppe.
Ich hatte mein erstes Panorama im Kasten (eigentlich war es erst ein Test) da umhüllte uns auch schon der Nebel.
Naja, ich stelle trotzdem das Pano hier ein, da es mir gefällt, obwohl die Bergspitzen schon in den Wolken verschwunden sind.

EOS50D Tamron75mm 11xQF á 3HDR
PTGui + easyHDRPro2 + LR4

Kommentare

Wäre natürlich schöner, wenn die Berge noch rausgeguckt hätten. Ich bin auch manchmal nur ein paar Minuten zu spät, um eine interessante Stimmung einzufangen. Schwacher Trost, daß ich da nicht der einzige bin. LG Fried
03.08.2012 12:14 , Friedemann Dittrich
Leider zeigt Dein Pano die HDR-typische Verwandlung des Waldes ins Geisterhafte. LG Wilfried
03.08.2012 21:26 , Wilfried Malz
Da muß ich mich Wilfrieds Meinung anschließen, Stephan. Da würde mich mal interessieren, was Du für Einstellungen beim Tonemapping genommen hast und welche Du jetzt verändern würdest, aber nur qualitativ ausgedrückt. Das man leicht solche Ergebnisse bekommt, habe ich zuletzt bei meinem HDR-Versuch Nr. 10795 auch machen müssen
Was die Berge des Böhmischen Mittelgebirges über dem mit Wolken erfüllten Tal betrifft, da hatte ich bei einem meiner seltenen Besuche schon mal das Glück, es so präsentiert zu bekommen (Panorama Nr. 8632).
03.08.2012 22:38 , Heinz Höra
Hallo ihr Geisterjäger ;-)
Da mache ich mich noch mal über den wald her, um ihm das Geisterhafte auszutreiben :-)

Grüße
Stephan
06.08.2012 20:28 , Stephan Messner

Kommentar schreiben


Stephan Messner

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100