Typisch Böhmisches Mittelgebirge   82223
previous panorama
next panorama
 
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Spicak (Moster Spitzberg) - 399 m
2 Mila (Millay)
3 Loucná (Wieselstein) - 956 m
4 Mila (Millayer Berg) - 510 m
5 Stropník (Strobnitz) - 856 m
6 Zlatnik - 521 m
7 Bournak (Stürmer) - 869 m
8 Pramenác (Bornhauberg) - 909 m
9 Boren (Billiner Borschen) - 539 m
10 Komárí vízka (Mückentürmchen) - 809 m
11 Parez - 736 m
12 Ostry - 718 m
13 Milesovka (Milleschauer,Donnersberg)- 837 m
14 Hora - 618 m
15 Solanská hora - 638 m
16 Hradek Olatárík - 565 m
17 Varhost (Aarhorst) -
18 Lovos - 570 m
19 Kahler Berg
20 Kostál (Kostial) - 481 m
21 Sedlo (Geltschberg) - 740 m
22 Ronov (Ronberg) - 552 m
23 Vlhost (Wilschtberg) - 614 m
24 Brnik - 471 m
25 Srdov (Langer Berg) - 482 m
26 Oblík (Hoblik) - 509 m
27 Rip Georgsberg) - 456 m

Details

Location: Rana (487 m)      by: Sebastian Becher
Area: Czech Republic      Date: 18.05.2012
Der isoliert stehende Rannayer Berg(Rana) ist der südwestlichste Eckpfeiler des Böhmischen Mittelgebirges. Durch seinen unbewaldeten Gipfel und die Lage bietet er vorallem auf die linkselbischen Basaltkegel eine ausgezeichnete Aussicht. Wunderbar zu beobachten sind hier die typische Landschaft mit undurchdringlichen Rosenhecken, nordseitigen (meist Eichen) Laubwäldern, Steppenbergen und hier und in den talnahen Hochflächen auch Ackerbau.

Pano besteht aus: 28HF Aufnahmen mit Canon EOS60D und 24-105L@105mm, ISO100, f6.3, 1/1000sek

Comments

An den Kanten strahlt es manchmal bissel, aber die Schärfe in den Flächen finde ich optimal.
Rechts neben dem Sedlo könntest du noch Ronberg (Ronov) und Wilschtberg (Vlhost) beschriften - oder die Beschriftung für andere freigeben.
2012/07/27 12:15 , Arne Rönsch
Schöne Teleergänzung Deines vorherigen Panoramas von diesem Punkt. LG Wilfried
2012/07/27 13:00 , Wilfried Malz
Meine Vorliebe für solche Telepanos dürfte mittlerweile bekannt sein. Hier ist der besondere Charakter dieser Landschaft sehr gut zu sehen. LG Fried
2012/07/27 17:55 , Friedemann Dittrich
Danke Arne,

das sehe ich auf meinem alten TFT Display nicht, aber sehr wohl auf dem Notebook meiner Freundin.. Ich habe noch die gesamte Klarheit in Lightrrom rausgenommen und auch weniger Unscharf maskiert.. Gegen die Vignettierungen im rechten Bereich bin ich allerdings machtlos - keine Ahnung wo die herkommen.. Die hatte ich noch nie.

LG Seb
2012/07/28 12:48 , Sebastian Becher
Ich weiß nicht wie das Pano vorher aussah aber so finde ich es sehr schön. Die Vignettierung geht mit Lightroom problemlos zu entfernen. Vielleicht brauchst Du da auch nur die Standardprofilkorrekturen für die Kombination aus Kamera und Objetiv wählen (dein Objektiv ist sicher gelistet). Wenn nicht gehst Du manuell vor. Klappt immer. VG HJ
2012/07/28 14:31 , Hans-Jürgen Bayer
Daß das auf die Vignettierung des Objektivs zurückzuführen ist, glaube ich nicht. Außerdem hat dieses Objektiv an einer Crop-Kamera so gut keine Vignettierung und bei Blende 6,3 erst recht nicht mehr. Das ernsthafter zu diskuttieren, dafür scheint mir hier nicht der richtige Platz zu sein, wie ich erst zuletzt mehrmals bemerkt habe.
Das Panorama gefällt mir aber ansonsten sehr gut und ich denke doch, daß Seb die Helligkeitssprünge oder Streifen noch hinbekommt.
2012/07/29 15:59 , Heinz Höra
Leichte Helligkeitssprünge sehe ich zu Hause auf meinem "guten" Bildschirm, aber hier im Büro fallen die Übergänge nicht auf.
Nichtsdestotrotz eine schönes Bild.
Die Steppenberge hatten wir uns für das Frühjahr vorgenommen, aber irgendwie war die Zeit so schnell um :-/
Grüße
Stephan
2012/08/01 15:06 , Stephan Messner
Diese schöne Gegend bekommen wir ja seit einiger Zeit in immer neuen Variationen zu sehen - die hier vorliegende Variation ist aber eine ganz besonders gute. Die leichten Übergänge wurden ja bereits diskutiert, leider ohne Auflösung, wie man Ihrer Herr wird. VG Martin
2012/08/08 20:04 , Martin Kraus

Leave a comment


Sebastian Becher

Portfolio

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100