Auf dem Elsässer Belchen   83424
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Tête de la Neuve Roche 971 m
2 Le Rondfaing 1081 m
3 Tête des Corbeaux 1094 m
4 Le Moutier des Fées 1064 m
5 Le Grand Hau 1102 m
6 Tête de Grouvelin 1137 m
7 Saint-Jacques 1125 m
8 Le Haut Rouan 1151 m
9 Tête des Meusfoux 1085 m
10 Tête des Cerfs 1177 m
11 Le Grand Ventron 1204 m
12 Grand Attimont 1228 m
13 Le Rainkopf 1305 m
14 Haut de Felsach 1161 m
15 Le Kastelberg 1350 m
16 Haut de Taye 1161 m
17 Le Petit Hohneck 1289 m
18 Tête des Russiers 1187 m
19 Tête de Fallering 1223 m
20 Le Schweisel 1271 m
21 Haut des Neuf Bois 1179 m
22 Hundskopf 1235 m
23 Holzruecken 1234 m
24 Le Lauchenkopf 1314 m
25 Trehkopf 1266 m
26 Le Klintzkopf 1330 m
27 Langenfeldkopf 1280 m
28 Tête du Rouge Gazon 1186 m
29 Le Marksteinkopf 1241 m
30 Le Gresson 1249m
31 Le Storkenkopf 1366 m
32 Grand Ballon 1424 m
33 Obereck 1177 m, 100 km
34 Kandel 1242 m, 91 km
35 Steinberg 1141 m, 101 km
36 Riesenkopf 1077 m
37 Le Molkenrain 1125 m
38 Schauinsland 1284 m, 79 km [PANO-Nr. 6620, 6644 u.a.]
39 Bannbergkopf 1081 m
40 Feldberg 1493 m, 87 km [PANO-Nr. 4957]
41 Hoherkopf 891 m
42 Vogelstein 1181 m
43 Herzogenhorn 1415 m, 81 km [PANO-Nr. 9013]
44 Thanner Hubel 1183 m
45 Belchen 1414 m, 74 km
46 Le Rossberg 1191 m
47 Wustkopf 961m
48 Köhlgarten 1224 m, 70 km
49 Hirtzenstein 1017 m
50 S C H W A R Z W A L D
51 Rohrenkopf 1169 m, 82 km
52 Hohe Möhr 983 m, 78 km
53 Hornberg 1040 m, 85 km
54 Munzenberg 66 km
55 Mulhouse
56 Dolleren
57 Buchberg 759 m
58 Kirchberg
59 Masevaux
60 Saegenkopf 585 m
61 Wisenberg 1001 m, 91 km [PANO-Nr. 5608]
62 Ballon de Saint-Nicolas 1035 m
63 Hohe Winde 77 km
64 Baerenkopf 1074 m
65 Chamben 1251 m, 82 km
66 Röti 1395 m, 81 km
67 Hasenmatt 1445 m, 79 km
68 Moron 1337 m, 70 km
69 Le Fayé 915 m
70 J U R A
71 Le Wisskrit 1125m
72 Chasseral 1607 m, 78 km
73 Mont d'Amin 83 km
74 Tête de Ran 1422 m, 86 km
75 Belfort

Details

Location: Ballon d'Alsace (Haut-Rhin (68), Alsace/Elsass) [Vogesen] (1230 m)      by: Jörg Nitz
Area: France      Date: 12.07.2012
Auch diesmal war die Fernsicht auf der Rückfahrt meines Sommerurlaubs wieder sehr gut. Das Wetter dazu war jedoch ganz anders als 2011, viel mehr Wolken und anfangs auch noch Regenschauer. Auch diesmal verließ ich die Autobahn (bei Belfort) und fuhr durch die Vogesen.

Der Ballon d\'Alsace ist im Vergleich zum Belchen im Schwarzwald oder dem Gebweiler Belchen (Grand Ballon) eine noch großflächigere Graskuppe. Ein 360-Grad Pano ist nicht möglich. Am besten man geht an den Rand der Kuppe. Hier hat man zumindest noch etwas Tiefblick.
Die Alpen sind nicht erkennbar, aber Schwarzwald und Jura in bis 100 km Entfernung sind sehr gut sichtbar.

22 QF-Aufnahmen (JPEG, da Speicherkarte fast voll war. RAW wäre bei diesen extremen Lichtunterschieden besser zu bearbeiten gewesen), 120 mm KB, gesticht mit Hugin

Reload 24.07.2012 Farben, Kontrast und Tonwertkorrektur neu bearbeitet

Comments

Phänomenaler Rundblick über die Vogesen mit schönem Abschluß und Blick in die Rheinebene. Immer wieder begeisternd anzusehen wie Deine Panos trotz oft schwieriger Lichtverhältnisse in ihrer ganzen Länge sowohl von der Belichtung als auch der Farbtemperatur stimmig sind. VG HJ
2012/07/24 05:25 , Hans-Jürgen Bayer
Lieber Jörg 
Dein Blick für eine Pano-Gestaltung ist schon beispielhaft!
Auch ein schlechtes Wetter steckst Du mit Deiner Souveränität einfach weg!
Grüsse von Walter
2012/07/24 08:39 , Walter Schmidt
Starkes Pano. Ich mag vor allem auch dieses Wetter.
2012/07/24 15:11 , Arne Rönsch
Zweifellos wieder ein sehr gut gemachtes Panorama und in einem Punkt stimme ich mit HJ überein - stimmig in der Belichtung. Allerdings glaube ich, dass die Aufnahme mehr hergibt und Du Potential verschenkst. Das Panorama wirkt auf mich sehr flau. Aufällig auch, dass sich die sonnigen Einschnitte von den schattigen Bereichen nicht besonders abheben und das Bild insgesamt zu grünlastig wirkt. Bitte verstehe mich nicht falsch, dies ist meine subjektive Meinung und sollte von Dir keinesfalls als Kritik wahrgenommen werden - viel mehr als Anregung. Was Deine Panoramen besonders auszeichnet, ist die brilliante Schärfe und Zeichnung in allen Bereichen, die auch hier wieder voll zur Geltung kommt. VG Werner
2012/07/24 21:11 , Werner Schelberger
@ Werner 
Hallo Werner, auch wenn Du Deinen Kommentar nicht als Kritik bezeichnest: so darf Kritik gerne sein! Als ich gestern Nacht das Pano wieder und wieder bearbeitet hatte und die letzte Version hochgeladen hatte, fand ich es selbst viel zu grünstichig, hatte aber keine Lust und Zeit es nochmal zu ändern. Die "sehr flaue" Wirkung teile ich auch mit Deiner Ansicht. Die große Schwierigkeit bestand darin, die dunklen Stellen nicht zu zeichnungslos werden zu lassen. Vielleicht war das Aufhellen mittels Tonwertkorrektur zu stark gewählt. Ich habe nun eine neue, weniger flaue und weniger grünlastige Version hochgeladen. Ich hoffe, sie gefällt besser. Leider habe ich (noch) keine Testseite für einen Vergleich. Sofern jemand mit dieser Version nicht einverstanden ist, kann ich zur alten Version zurück kehren oder einen neuen Versuch wagen. Gerne darf auch Kritik an dieser Version geäußert werden!
Danke und LG Jörg
2012/07/24 21:39 , Jörg Nitz
Ich habe die andere Version nicht gesehen, diese hier gefällt mir gut. Es ist meiner Meinung nach auch eine schwierige Wetterlage, wie ich sie in letzter Zeit öfters erlebt habe. Einerseits fernsichtig über die 100km hinaus, andererseits aber schon im mittleren Bereich leicht angeschmiert mit einem feinen Schleier. Ich denke, da hast Du das Optimum herausgeholt. LG Fried
2012/07/25 16:20 , Friedemann Dittrich
Offensichtlich warst Du auf der Ostecke in der Nähe der Vierge. Ich habe auch als besonderes Highlight der Aussicht den Tiefblick in Erinnerung (und auf meinen Dias von 1986), vor allem auf den Alfeldsee und den Sewener See. Die fehlen ja nun leider auf Deiner Televersion. Aber Deine Absicht galt ja wie fast immer dem Entfernteren. Ich habe noch ein paar der näher gelegenen Gipfel und drei Orte im Tal der Doller beschriftet. LG Wilfried
2012/07/26 17:40 , Wilfried Malz
Die Korrektur hast Du fein überarbeitet und das richtige Maß gefunden. Mir gefällt es deutlich besser. LG Werner
2012/07/26 21:19 , Werner Schelberger

Leave a comment


Jörg Nitz

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100