Almost 360° at Noto   93056
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 San Domenico
2 San Nicolò di Mira
3 Porto Reale
4 San Chiara
5 Palazzo Ducezio

Details

Location: Chiesa di San Carlo Borromeo (160 m)      by: Christoph Seger
Area: Italy      Date: 2012-04-01
Noto is an old settlement place reaching back into Roman times. After being destroyed in the disastrous 1693 earthquake it was rebuild in a planned manner. Nowadays it is known as one of the masterpieces of Sicilian Baroque and became an UNESCO's World Heritage Sites in 2002. From the bell tower of the Chiesa di San Carlo Borromeo to be reached through a quite narrow stairway, an unrestricted view is possible with the Cattedrale di San Nicolò di Mira being its centerpiece. This church has also a remarkable history – its central tower collapsed in 1996 as a consequence of the 1990 earthquake. It took more than a decade to finalize its reconstruction.

Noto ist ein alter Siedlungsplatz in Süd-Ost Sizilien, welcher bis in die Römische Zeit zurückreicht. Es wurde im großen Erdbeben von 1693 dem Erdboden gleich gemacht und als geplante Stadt wieder errichtet. Es ist eines der besten Beispiele des Sizilianischen Barocks und seit 2002 UNESCO World Hertiage Site. Von Glockenturm der Kirche San Carlo Borromeo aus schweift der Blick über die Altstadt mit der Kathedrale San Nicolò di Mira als Mittelpunkt. Diese Kirche hat eine bemerkenswerte jüngere Vergangenheit – die zentrale Kuppel stürzte 1996 als Konsequenz des Erdbebens von 1990 ein. Erst nach mehr als einem Jahrzehnt (2007) konnte die Wiederherstellung des Baues gefeiert werden.

Technical stuff: Canon 550D, 27 HF RAWs taken at 16:33 on 1st April 2012. f/14, 1/120-400, 19 mm (31 mm KB). DPP, Hugin, Gimp.

Comments

...ein sehr gelungener Abschluss. Schön!

...aber 360° sind das nicht? Da fehlt doch links ein Teil der Terrasse rechts...?

lG,
Jörg E.
2012/04/19 23:31 , Jörg Engelhardt
Da fehlt nur die Breite der Stützmauer. Also rund 2 Grad. Titel korrigiert!!
LG Christoph
2012/04/19 23:57 , Christoph Seger
Very nice and original.
2012/04/20 01:07 , Giuseppe Marzulli
Wo Du überall hinkommst...wunderbares Licht, sehr gelungener Bildschnitt, gefällt mir enorm gut.

Schärfst Du mit IrfanView? Die Oberkante des Glockenturms sieht danach aus.

VG Martin
2012/04/21 20:27 , Martin Kraus
Servus Martin 
freut mich, dass es dir gefällt. Ich sehe das Problem, dass du meinst; das kommt aber eher schon aus der Kompression der Daten, welche ebenso wie die Schärfung in Gimp erfolgt. Ich danke dir, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast, da ich mit Architektur-Panos noch nicht so viel Erfahrung habe wie mit den Bergen, entgehen mir solche Details noch ein bisschen.
2012/04/21 22:03 , Christoph Seger
Schöne Farben und klar, ein sehenswertes Motiv und ein gelungener Bildaufbau.
2012/04/23 16:44 , Jörg Braukmann
sooo geil!!!
2012/04/23 20:21 , Sebastian Becher
Man hätte das Pano sicher auch ohne die Glockenwand zeigen können. Aber die Idee, diese mit zu integrieren und das Gegenlicht dahinter zu verstecken finde ich klasse!...genau wie auch die Umsetzung!
LG Jörg
2012/04/24 16:07 , Jörg Nitz
Wunderschön. LG Robert
2012/05/06 16:07 , Robert Viehl

Leave a comment


Christoph Seger

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100