Pyrenäen-Parade   (4,0 based on 14 ratings)    viewed: 1651x
previous panorama
next panorama
 
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Embalse de Yesa [PANO Nr. 5244]
2 Arangoiti 1356 m [PANO-Nr. 5773]
3 Orba 1226 m
4 Sierra de Illon
5 Alto de Borreguil 1421 m
6 Baigura 1474 m, 69 km
7 Forcala 1477 m
8 Armuskoa 1522 m, 53 km
9 Peña Blanca 1583 m
10 Punta de la Cruz 1749 m
11 Pic d'Orhy 2017 m
12 Pueyo de Sagarra 1994 m
13 Otxogorri Gagna 1920 m, 57 km
14 Ralla de Alamo 2167 m
15 Alano Arralla 2131 m
16 Ramírez 1820 m
17 Peña Forca 2390 m
18 Cerro de Lenito 2339 m
19 Punta de la Cuta 2016 m
20 Pico de la Cuta 2149 m
21 Pico Agüerri 2447 m
22 Punta Alto del Foratón 2154 m
23 Grosín 1422 m
24 Cuzcuruzuelo 1972 m
25 Bisaurín 2670 m
26 Alto de Fetás 2539 m
27 Pico Mesola 2118 m
28 Pico de Olibón 2455 m
29 Pico Sayerri 2016 m
30 Pico Llena del Bozo 2559 m
31 Pico Llena de la Garganta 2597 m
32 Jaca
33 Pico de Aspe 2640 m
34 Castiello de Jaca
35 El Sombrero 2562 m
36 Pico de la Garganta de Borau 2566 m
37 N 330
38 Pico Tortiellas 2258 m
39 Villanua
40 Pico del Águila 2096 m
41 Pic d'Arnousse 2141 m
42 Pic de Bénou 2267 m
43 VALLE DE CANFRANC
44 Pic de Sesques (L'Escarpu) 2606 m
45 Pico de la Raca 2278 m
46 Pic Gaziès 2457 m, 42 km
47 Pico de la Moleta 2572 m
48 Los Campanales 2679 m
49 Peña Collarada 2883 m
50 Pico Pala de Ip 2779 m
51 Peña Pequeña 2729 m
52 Vacún 2114 m
53 Albarín 1551 m
54 Punta de la Espata 2191 m
55 Pena Nevera 2771 m
56 Peña Bucuesa 2765 m
57 Pico Somola Alto 2692 m
58 Pico Somola Bajo 2574 m
59 Pico de Soques 2713 m
60 Pico de la Lera 2132 m
61 Pala de los Reyos 2646 m
62 Peña Retona 2775 m
63 Pena Puerto Rico 2753 m
64 Paris de Cuello 2062 m
65 Punta Plana 2622 m
66 Baraguás
67 Pico Retona 2571 m
68 Pena Telera 2762 m
69 Pena Petruso 2198 m
70 Pena Covachirizias 2661 m
71 Cerro de las Canales 2141 m
72 Picos del Infierno 3083 m
73 Punta Turullón 1500 m
74 Garmo Negro 3066 m
75 Peña Blanca 2536 m
76 Pico de Arguals (Pico de la Bandera) 3046 m
77 Badaguás
78 Pena Gabarda 2612 m
79 Pico del Ratillo (Les Pics Jumeaux) 2715 m
80 Punta Burrambalo 2146 m
81 Peña de Yuans 2838 m
82 Lucas 1766 m
83 Pico de los Batanes 2912 m
84 Pico de las Naveras 2892 m
85 Cerruza 2009 m
86 Pico Baziás 2758 m
87 Pico de Serrato 2699 m
88 Pic du Clot de la Hunt 3289 m
89 Vignemale 3299 m
90 Pico Cerbillona 3246 m
91 Pic Central 3235 m
92 Pico de Montferra 3219 m
93 Grand Pic de Tapou 3151 m
94 Pico del Medio 3131 m
95 Peña Roya 2571 m
96 Monte Bolás 1466 m
97 Pena Sabocos 2755 m
98 La Cubileta 1781 m
99 Punta del Pueyo 1621 m
100 Mallo de las Peñas 2656 m
101 Fajalato 2007 m
102 Pena Forato 2711 m
103 Monte Sarasé 2179 m
104 Tendenera 2853m
105 Peña Cebollar 2701 m
106 Pico de Fenes 2439 m
107 Piméné 2801 m
108 Pico de Toronzué 2263 m
109 Pic de Gabietous (Picos de Gabieto) 3036 m
110 Pico Tallón (El Taillon) 3146 m
111 Pico Mondarruego 2847 m
112 Le Casque (El Casco) 3012 m
113 Pic du Marboré 3252 m
114 Cilindro de Marboré 3325 m
115 Güe 1579 m
116 Monte Perdido 3348 m
117 Soum de Ramond (Pico de Añisclo) 3259 m, 51 km
118 Punta de las Olas 3022 m
119 Pico Baliner (Pic de la Niscoude) 2963 m, 76 km
120 Pico Inferior de Añisclo 2802 m
121 La Tuca (Las Tres Marías) 2781 m
122 VALLE DE TENA
123 La Suca 2663 m
124 Punta Suelza 2972 m
125 Pico de la Montañeta 3134 m, 82 km
126 Posets 3369 m, 81 km
127 Punta Llardaneta 3332 m, 81 km
128 Manchoya 2035 m
129 Pico Eriste Gran 3056 m
130 Pico de Aneto 3404 m, 99 km
131 Pico de Tempestades 3278 m, 99 km
132 Tuqueta de la Muyidós 2939 m, 99 km
133 Tuca de Ballibierna (Tuca de Culebres) 3056 m, 98 km
134 Oturia 1921 m
135 Pico de Castanesa 2861 m, 94 km
136 Peña las Once 2658 m
137 Punta Alta 2738 m
138 Punta de la Armeña 2822 m
139 Cotiella 2912 m
140 Peña Montanesca 2295 m
141 La Froquiella 2147 m
142 El Turbón 2492 m, 87 km
143 SIERRA DE CANCIÁS

Details

Location: Peña de Oroel (1770 m)      by: Jörg Nitz
Area: Spain      Date: 22.06.2010
Diesen Urlaub hatte ich in den Pyrenäen besonders gutes Wetter. Nicht nur Sonnenschein, sondern auch herrliche Fernsicht an mehreren Tagen, erlaubten es mir eine ganze Menge Panos aus den Pyrenäen und dem Umland zu erstellen. Ich hoffe, dass ich Euch die nächsten Wochen und Monate mit dieser Landschaft nicht überstrapaziere.

Den Anfang macht ein Blick auf die Südseite der Pyrenäen. Nach einem sehr schneereichen Winter und einem kalten Frühjahr liegt auf den Gipfeln noch ungewöhnlich viel Schnee für die Jahreszeit. Ansonsten sind beim Anblick von Süden Ende Juni nur noch Schneenester zu erkennen.

Die Wanderung auf den Peña Oroel ist vergleichsweise einfach. Vom Parador de Oroel südlich von Jaca führt der Weg in endlosen Kehren bei nahezu gleichbleibender Steigung durch schattigen Wald. Nach über einer Stunde endet der Wald und es geht noch eine halbe Stunde in Gratnähe schattenlos zum Gipfelkreuz. Den 360-Grad-Blick zeige ich sicher auch noch.

14 QF-Aufnahmen 82 mm KB

Beschriftung folgt.

Rating

Average rating:  (4,000 based on 14 ratings, Score: 3,867)
My rating:  To rate a panorama or to see your given rating you have to login first.

Comments

Gewaltig der Kontrast zwischen den sonnenverbrannten Feldern im Tal und den schneebedeckten Gipfeln. Was die Schneelage angeht, kann ich jedoch nicht ganz zustimmen. Ich verfolge seit Jahren die Relevés de haute montagne bei Météofrance. So wenig Schnee in den Westpyrenäen wie dieses Jahr (auf den Stationen Soum Couy und Lac d'Ardiden) hat es schon seit vielen Jahren nicht gegeben, vor allem die beiden letzten Jahre waren dort wesentlich schneereicher. Ich denke, dass hier in Atlantiknähe, wo ja auch die Schneegrenze etwa am Balaitous niedriger liegt als im größten Teil der Alpen, Ende Juni jedenfalls noch viel Schnee zu erwarten ist.
2010/07/16 18:16, Wilfried Malz
@Wilfried 
Hallo Wilfried, die meteofrance-Seite verfolge ich auch. Du hast sicher Recht, was den Winter insgesamt betrifft. Aber Anfang Mai gabe es nochmal reichlich Schneenachschub. Dann lag bis etwa Mitte Mai in Lac d'Ardiden noch über 2,20 m Schnee. Das ist auf jeden Fall nicht normal. Der Winter 2008/09 war dazu noch eine Ausnahme mit sehr viel Schnee. 2004 und 2005 war die Südseite an der gleichen Stelle jedenfalls viel schneeärmer (zumindest nach meiner Beobachtung ;-))
LG Jörg
2010/07/16 18:46, Jörg Nitz
das macht Lust auf mehr. Sehr schöner Blick- LG Alexander
2010/07/17 18:30, Alexander Von Mackensen
ganz mit dem Alexander einverstanden!
2010/07/17 18:47, Augustin Werner
Wieder eine Werbung für diese schöne Gegend Jörg,

LG Christian
2010/07/17 20:10, Christian Hönig
Ein Panorama der Extraklasse!
Was für eine Temperatur hatte es zum Zeitpunkt des Aufstiegs? Das letzte schattenlose Stück auf dem Grat ist wohl eine Schinderei gewesen.
2010/07/18 11:15, Adri Schmidt
Adri, an diesem Tag war es nicht so heiß und die Steigung war oben auch nur noch gering. Schlimmer war der Gipfelaufenthalt. Hier gab es nirgendwo ein Schattenplätzchen. Ich hätte mich unter der Orientierungstafel verkriechen müssen.
LG Jörg
2010/07/18 18:46, Jörg Nitz
Gewaltig! Das macht Lust nach mehr!

Viele Grüsse
Jochen
2010/07/19 06:51, Jochen Gerlach
Für mich dein bestes Pyrenäen-Panorama. Eine herrlich informative außeralpine Hochgebirgs-Rundschau. Du hattest aber auch ein beneidenswertes Glück mit dem Wetter!
2010/08/12 20:49, Jörg Braukmann
Noch besser als die 360° :-)
2011/01/02 13:02, Dirk Becker
you have them all in one pano, beautiful document of the high Pyrenees!
2011/01/14 18:30, Mentor Depret

Leave a comment


Jörg Nitz

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100