Minus 17 Grad. Plus 360.    (4,0 bei 29 Bewertungen)    betrachtet: 6860x
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Wallpavillion
2 Gemäldegalerie "Alte Meister"
3 Reiterstandbild König Johann
4 Hausmannsturn
5 Taschenbergpalais (Kempinski)
6 Glockenspielpavillon
7 Schauspielhaus
8 Kronentor

Details

Aufnahmestandort: Zwinger, Dresden      Fotografiert von: Arne Rönsch
Gebiet: Germany      Datum: 19. Dezember 2009
Weil ja niemand weiß, wieviel Schnee der Winter noch für Dresden bereithält, hielt ich es für eine gute Idee, heute mit Kamera in die Innenstadt zu ziehen.

Bis ich dort war.

Denn auch wenn man sich selbst für ein leidlich resistentes Winterkind mit ordentlicher Kleidung hält, ist nach ca. 20 Minuten alles nur noch Quälerei bei solchen Extremtemperaturen von deutlich unter -10°. (Ich muss bis Januar 1987 zurückdenken, wenn ich mich an solches Wetter erinnern will, aber vielleicht täuscht da auch das Gedächtnis.)

Immerhin war der Zwinger nahezu menschenleer, da konnte ich die 360°, die ich dort schon lange vor hatte, heute also mal in Angriff nehmen.

8 QF-Bilder
Nikon D80
Nikkor 18-135
18 mm
Blende 13
8 sec

Kommentare

Da ist Dir wieder ein Meisterwerk gelungen, die kleine Blende macht sich hier sehr gut. Trotz langer Belichtungszeit eine überaus große, nicht übertriebene, Schärfe. Zum Motiv, perfekt, verlassen sieht alles aus, fast wie in einer vergangenen Zeit.... aktuell messe ich -15.5° vor meiner Haustür. LG HJ
19.12.2009 22:09, Hans-Jürgen Bayer
Wunderschon.
19.12.2009 23:48, Giuseppe Marzulli
Hab´ mir gedacht, schaust noch schnell vorbei bei AP und PP bevor wir aufbrechen zum vorweihnachtlichlichen Großfamilienbrunch und dann haut´s mich schier um. So etwas schönes hat es hier schon lange nicht mehr gegeben. Eine traumhafte Stimmung herübergebracht mit wunderbarer Schärfe. Wer hier noch nach irgendwelchen vermeintlichen Fehlern sucht ist selber schuld. Aber er findet wahrscheinlich auch nichts. LG und noch heinen schönen 4. Advent, Robert
Ach ja: jetzt ist es 09:03 Uhr und es hat -16,3°, auch bei uns ungewöhnlich für den Dezember.
20.12.2009 09:02, Robert Viehl
Die Wucht aus Dresden... 
Dein Ärmel aus den Du die Panos ziehst, wird wohl nie leer.?!?!
Anerkennende vier Sterne, und zur Weihnachtszeit noch ein Zusatzstern.
P.S. Lieber Arne, betrachte den "Ärmel" bitte als Phrase, das Pano war sicher mit Aufwand und Kälte verbunden.
Herzliche Grüsse
Walter
20.12.2009 10:51, Walter Schmidt
Eine wahrhaft verzauberne Kulisse und wundervolle Stimmung, die dir mit diesem Panorama gelungen ist. Ganz große Klasse! Bei einer solchen Kälte zählt man die Sekunden der Belichtungszeit sicher mit ;-) LG Werner
20.12.2009 14:45, Werner Schelberger
Ich hab's schon gestern Abend gesehen...einfach der Wahnsinn. Ich würde mich nicht wundern, wenn wir es ganz weit vorne sehen. Schönen 4. Advent euch Allen, Felix
20.12.2009 16:12, Felix Gadomski
Servus Arne, 
dieses Panorama zählt für mich zu einem der beeindruckensten Panoramen überhaupt. Der Zwinger im Winterkleid!
LG, Maurice
21.12.2009 10:41, Maurice Küsel
Neidlos ***** von mir, 
wunderschönes Panorama, perfekte Symetrie. Frohe Festtage dir und deiner Familie v. Gerhard.
21.12.2009 16:05, Gerhard Eidenberger
Sehr schön Arne! 
gefällt mir sehr gut!
Was man auch sehr gut sehen kann ist die Lichtverschmutzung am Himmel.
Warum ist das eigentlich eine rötliche Färbung?
Ich hoffe das der richtige Winter erst noch kommt, vor allem in Sachen Schneehöhe!

LG v. Adri
21.12.2009 18:38, Adri Schmidt
Dafür einen Dreihundertsechziger von mir. Die Kamera hast Du trotz der Kälte gut im Griff gehabt und zu Hause auch den Stitcher. Daß dabei die verbogenen Gebäude entstehen, läßt sich mit der herkömmlichen Software nicht vermeiden. Aber mir ist da so eine Idee gekommen, die sich bei solch einem Geviert eigentlich machen liese.
21.12.2009 23:17, Heinz Höra
Genial 
und wunderbar die Stimmung eingefangen. Frohe Weihnachten. LG Alexander
22.12.2009 19:14, Alexander Von Mackensen
360 Grad mit 8 Aufnahmen ist, was Stitchen und Krümmung angeht, mutig - aber das Ergebnis zeigt, daß es geht. Ganz toll! VG Martin
22.12.2009 19:28, Martin Kraus
Sehr beeindruckend! 
Die Architektur des Gebäudes ist ja an sich schon sehr beeindruckend. Das im Panorama festzuhalten, ist sicherlich auch bei normalen Bedingungen nicht einfach. Dir ist es hervorragend gelungen. Getoppt wird das dann noch durch diese einmalige Nacht- und Winterstimmung. Es straht Kälte aus und das meine ich im positiven Sinn. Denn die herrschte ja bei der Aufnahme auch. Die Schatten vor König Johann sind kein wirklicher Schönheitsfehler. Hast du sie bewusst im Bild belassen? Geisterstunde?
23.12.2009 23:16, Jörg Braukmann
Sauber- würde man bei uns in Bayern jetzt sagen. In der Nacht gabs doch neue Kälterekorde in ganz Deutschland. Arne Du solltest öfter bei so einem Wetter raus :-) L.g.
06.01.2010 23:39, Jannis Gligoris
dieses Pano lieber Arne haut dem Faß doch den Boden raus.. nur gut das Jannis einen Kommentar darunter geschrieben hat, sonst hätt ichs wohl gänzlich verpaßt.. nicht auszudenken.. Kann mich nicht satt sehen! LG Seb
07.01.2010 01:02, Sebastian Becher
Hervorragend! 
Ein besonders herausragendes Panorama! - Eine gelungene Nachtaufnahme - und das bei der Kälte! Wahnsinn! - LG, dirk
12.01.2010 13:18, Dirk Becker
wirklich herausragende Leistung, die du abgeliefert hast!!! LG Michael
16.03.2010 14:04, Michael Strasser
Ohne Worte, einfach optimal eingefangen!!!
22.05.2010 20:31, Horst Muschert
Puuh, da hat es dieses Panorama also tatsächlich auf Platz 1 gespült...
Ich bin nicht so uneitel, dass mich das nicht freuen würde, deswegen: Dank für die vielen Sterne!

Wenn ich an die Entstehungsgeschichte dieses Bildes denke, fallen mir zwei Sachen ein:

Zum einen, dass es sich manchmal wirklich lohnt, hart am Stitching zu kämpfen. Die nahen Bänke hier auf eine Höhe zu bekommen, ohne die Vertikalen zu verderben, hat mich ein paar Stunden gekostet.

Zum anderen, dass Fotografieren (zumindest bei mir) eben auch Glückssache ist. Eigentlich wollte ich an diesem bitterkalten Abend nämlich ein 360er vom benachbarten Theaterplatz produzieren. Daran bin ich (wie schon mehrmals) gescheitert. Als sich Frost und Frust dann die Hand gaben, sagte ich mir: "Jetzt versuchst du noch mal schnell den Zwinger - und dann nichts wie nach Hause"...
05.07.2010 16:30, Arne Rönsch
Wohl eines der "Big Five" unter den Panoramen!
05.10.2011 16:27, Klaus Brückner

Kommentar schreiben


Arne Rönsch

Weitere Panoramen

... in der Umgebung 
... aus den Top 100