Herbstliche Lichtblicke in der Sächsischen Schweiz   (4,0 based on 3 ratings)    viewed: 1613x
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Schönauer Berg 632m;35km
2 Kaiserkrone
3 Rosenberg 619m;23km CZ
4 Zirkelstein
5 Wolfsberg
6 Kohlbornstein
7 Kleinhennersdorfer Stein
8 Weißig
9 Kleiner Zschirnstein
10 Lilienstein
11 Ebenheit
12 Kaiserstraße
13 Daumkamm
14 Heideberg
15 Katzstein
16 Pfaffenstein
17 Decinsky Sneznik 723m CZ
18 Lampertstein
19 Quirl
20 Königstein
21 Bernhardstein
22 Hartenstein
23 Spicak 723m;22km CZ

Details

Location: Rauenstein (295 m)      by: Heinz Höra
Area: Germany      Date: 15.10.2003
Eine herbstliche Aussicht , wie sie sich vom Rauenstein aus auf den Lilienstein, den Pfaffenstein und den Königsstein bietet. Davor das Dorf Weißig mit einer großen Ebenheit. Trotz vieler Wolken konnte man bis weit ins Böhmische schauen, links noch weiter als zum Rosenberg, in der Mitte bis zum Hohen Schneeberg und rechts bis zum Spicak.
Das Elbsandsteingebirge ist eine in der Kreidezeit abgelagerte Sandsteintafel, die durch Erosion und durch Überlagerungen stark zerklüftet wurde. Daneben gibt es vulkanisch geprägte Gebiete wie den Basaltkegel des Rosenberges. Weshalb diese großen Hochflächen, die Ebenheiten genannt werden, nicht besiedelt wurden, kann ich nicht sagen. Aber jetzt ist das Gebiet zum größten Teil Nationalpark.
Die Aufnahmen für das Panorama habe ich mit einer kompakten Digitalen, der Ricoh RDC-7 gemacht. Das waren drei Querformataufnahmen. Der horizontale Bildwinkel des Panoramas ist 140°.

Rating

Average rating:  (4,000 based on 3 ratings, Score: 3,500)
My rating:  To rate a panorama or to see your given rating you have to login first.

Comments

Sehr schön vor allem die von der Sonne aufgehellte Wiese. Toll eingefangen. LG Robert
2009/10/26 22:39, Robert Viehl
Der Rauenstein ist schon ein feiner kleiner Berg mit einer sehr schönen Aussicht, wenn man ihn nicht gerade an überlaufenen Tagen wie Ostern oder Pfingsten erwischt.
Ich habe mit meinem Kartenmaterial noch einige Beschriftungen hinzugefügt, Heinz. Dass ich bei den böhmischen Bergen immer die deutschen Namen verwende, ist der Panorama-Karte von Horst Torke geschuldet.
Mit ein bisschen Mühe findet man per Internet sicher auch die tschechischen Namen heraus: Der "Schönauer Berg" zum Beispiel heißt auf Tschechisch "Senovsky vrch", mit Häkchen über dem ersten S, also auch "sch" gesprochen. - Aber man muss ja nicht übertreiben...
2009/10/27 13:25, Arne Rönsch
Sehr idyllische Gegend und ein stimmungsvolles Pano. L.G. v. Gerhard.
2009/10/27 19:42, Gerhard Eidenberger
Arne, dank Deiner Beschriftung habe ich jetzt auch mein Bergverzeichnis mit noch einigen böhmischen Bergen ergänzt. So konnte ich bestätigen, daß links der šenovský vrch zu sehen ist. Immerhin 35 km entfernt. Das ist bei ^Ceská Kamenice (Böhmisch Kamnitz). Dort in der Gegend gibt es viele solcher Basaltkegel, die mich bei unseren Fahrten ins Riesengebirge immer sehr beeindruckt haben.
Gerhard, das ist ein Panorama aus Aufnahmen mit Digitaltechnik aus der Anfangszeit, 3 MP Auflösung und automatische Belichtung. Freut mich, daß es Dir und auch Robert so gefallen hat.
2009/10/28 18:20, Heinz Höra
Heinz, falls du irgendwann wieder Lust und Zeit hast, dich mit böhmischen Bergen zu beschäftigen, würde ich mich freuen, wenn du mal einen Blick auf Pano 3314 werfen könntest. Das bekomme ich als "Gefühlsbeschrifter" zwischen Kottmar und Bieleboh nämlich nicht hin.
2009/10/30 12:10, Arne Rönsch

Leave a comment


Heinz Höra

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100