Hohe Acht 360°   (4,0 based on 18 ratings)    viewed: 2931x
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Hochthürmer 500 m, 17 km
2 Steineberg 531 m
3 Kaltenborn
4 Häuschen 506 m
5 Petersberg 331 m
6 Nonnenstromberg 335 m
7 Großer Ölberg 490 m, 37 km
8 Siebengebirge
9 Löwenburg 455 m
10 Hünerberg 611 m
11 Schöneberg 668 m
12 Hoher Wald 655 m, 100 km
13 Rothaargebirge
14 Kindelsberg 618 m
15 Herrenberg 624 m
16 Burg Olbrück 460 m, 13 km
17 Engelner Kopf 569 m
18 Jammershofen
19 Westerwald
20 Raßberg 665 m, 4 km
21 Gänsehals 575 m, 14 km
22 Montabaurer Höhe 545 m, 52 km
23 Schmitzkopf 570 m
24 Hochstein 562 m
25 Großer Feldberg 879 m, 104 km
26 Langenfeld
27 Hochsimmer 588 m
28 Saberg 621 m
29 Kurrenberg
30 Hochsteinchen 648 m
31 Reutersberg 652 m
32 Idarkopf 746 m
33 Hunsrück
34 Herresbach
35 Höchstberg 618 m
36 Erbeskopf 816 m, 73 km
37 Hochkelberg 675 m, 13 km
38 Nürburg
39 Nerother Kopf 647 m
40 Prümscheid 699 m, 33 km
41 Nürburg 678 m
42 Ernstberg 699 m
43 Barsberg 630 m
44 Döhmberg 653 m
45 Schnee-Eifel 699 m
46 Adenau
47 Aremberg 623 m, 14 km
48 Reifferscheid
49 Staufskopf 548 m
50 Michelsberg 586 m, 19 km
51 Hoheberg 574 m
52 Hohe Warte 628 m
53 Knippberg 537 m

Details

Location: Hohe Acht (Kaiser-Wilhelm-Turm), Eifel, Rheinland-Pfalz (762 m)      by: Jörg Braukmann
Area: Germany      Date: 3. Mai 2014
Die Hohe Acht ist der höchste Berg der gesamten Eifel. In den deutschen Mittelgebirgen gibt es kaum einen weiteren aussichtsreichen Gipfel vergleichbarer Dominanz, der nicht durch technische Einrichtungen verunstaltet wäre. Auf der Hohen Acht steht lediglich der altehrwürdige Kaiser-Wilhelm-Turm, ansonsten gibt es nur Natur. Ich möchte allerdings nicht unerwähnt lassen, dass nur rund 150 Höhenmeter tiefer eine Bundes- und eine Landesstraße den Berg tangieren.
Vom Gänsehals (Nr. 15804) über Rieden, Langscheid und die Wacholderheide kommend erreichte ich den Gipfel erst gegen 6 Uhr abends – eigentlich zu spät für ein 360°-Panorama. Die Fernsicht war gut, wenngleich ich Rothaargebirge, Taunus und Hunsrück gerne noch etwas klarer gesehen hätte. Da sich für mich aber so schnell keine bessere Chance bieten wird, nahm ich dennoch eins in Angriff.
Wieder sprang mir Burg Olbrück ins Auge, und ich zog in Betracht, auf dem Rückweg dort noch vorbeizufahren. Mit meinem neuen Smartphone konnte ich aber herausfinden, dass sie nur bis 18 Uhr geöffnet ist. Ich wäre zu spät gekommen. Also blieb ich 1 Stunde auf der Hochen Acht und genoss den Ausblick. Das war etwa eine halbe Stunde zu viel. Denn diese halbe Stunde fehlte mir am Schluss meiner Radtour, als ich zurück am Laacher See noch den Lydiaturm besuchte. Es war für Aufnahmen schon zu dunkel. Wie Burg Olbrück möchte ich diesen Aufnahmestandort Panoramafotografen aus der Region ans Herz legen. Beim Lydiaturm ist ein wenig Eile geboten. Der Blick auf den Laacher See ist sehr gut. Der Blick nach Norden zum Siebengebirge ist aber in Begriff zuzuwachsen.

37 HF-Freihandaufnahmen mit meiner PowerShot G15 bei 74 mm KB, gestitcht mit PanoramaStudio, herunterskaliert und geschärft mit IrfanView.

Comments

Herrlicher Rundblick von einem der für mich schönsten Mittelgebirgsgipfel im Westen. Ich war jetzt schon ein paar Mal dort oben, aber nie hatte ich eine brauchbare Fernsicht. Ich freue mich, nun einmal weiter in die Ferne blicken zu dürfen.
Nach Deinem ausführlichen Bericht zu Lydiaturm zeige ich den Ausblick von ihm gleich noch.
LG Jörg
2014/07/29 23:01, Jörg Nitz
Darf ich sagen, daß ich mich mit Kommentieren schwerer tue, wenn ich eine Gegend gar nicht kenne? So geht es mir mit der Eifel, und bei Deiner Aufnahme ahne ich, daß das ein Fehler ist.
Es grüßt Wolfgang
2014/07/30 00:22, Wolfgang Bremer
Ich kenne die Eifel auch (noch) nicht. Eine sehr schöne, waldreiche Landschaft. LG Fried
2014/07/30 02:33, Friedemann Dittrich
Asche auf mein Haupt; ich war noch nie auf dem Top der Eifel. Der Besuch ist bei der Sicht wirklich äußerst lohnenswert.
Herzliche Grüße, Matthias.
2014/07/31 23:29, Matthias Stoffels
Man kann die Dominanz hier wirklich spüren! Nix im weiten rund reicht annähernd heran! Klasse!

LG Seb
2014/08/01 15:04, Sebastian Becher
Mittelgebirgs-Pracht!
2014/08/11 08:54, Christoph Seger

Leave a comment


Jörg Braukmann

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100