160 Meter über der Börde   (4,0 based on 22 ratings)    viewed: 2656x
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Hoppernkopf 831 m
2 Hohe Pön 793 m
3 Hegekopf 838 m
4 Langenberg 843 m
5 Rothaargebirge
6 Hoher Eimberg 806 m
7 Eisenberg 595 m
8 Arenstein 641 m
9 Briloner Höhen
10 Köpfchen 610 m
11 Bilstein 620 m
12 Desenberghof
13 Warburg
14 Weiße Frau 562 m
15 Totenkopf 503 m
16 Quast 392 m
17 Stockstein 375 m
18 Scherfede
19 Nadel 413 m
20 Menne
21 Varenberg 415 m
22 Hohenwepel
23 Eggegebirge
24 Rothehaus
25 Fernmeldeturm Willebadessen
26 Dössel
27 Steinberg 409 m
28 Großeneder
29 Velmerstot 468 m
30 Lippischer Velmerstot 441 m
31 Eissen
32 Schwalenberger Wald 446 m
33 Tannenkopf 205 m
34 Köterberg 496 m, 40 km
35 Borgentreich
36 Lindenhof
37 Solling
38 Manrode
39 Dasenburg
40 Hoher Berg 370 m
41 Muddenhagen
42 Deiselberg 389 m
43 Rösenbeck
44 Körbecke
45 Reinhardswald
46 Hahneberg 480 m
47 Heuberg 392 m
48 Staufenberg 472 m
49 Klingenburg
50 Wattberg 352 m
51 Rothenburg
52 Reinhardswald
53 Liebenau
54 Rosenberg 300 m
55 Großer Steinberg 542 m
56 Kaufunger Wald
57 Bilstein 641 m
58 Hoher Meißner 748 m, 55 km
59 Bielstein 528 m
60 Grimmelsheim
61 Hoher Dörnberg 579 m, 19 km
62 Habichtswald
63 Hohes Gras 615 m
64 Malsburg 406 m
65 Oberlistingen
66 Großer Gudensberg 569 m
67 Kleiner Gudenberg 532 m
68 Großer Bärenberg 601 m
69 Eschenberg 449 m
70 Wettesingen
71 Isthaberg 523 m
72 Warteberg 419 m
73 Weidelsberg 492 m
74 Heidelbeerenberg 398 m
75 Große Aschkoppe 640 m
76 Stromberg 362 m
77 Dalheim
78 Traddelkopf 626 m
79 Calenberg
80 Eisenberg 562 m
81 Bollerberg 757 m
82 Junge Grimme 782 m
83 Warburg
84 Hoppernkopf
85 Hohe Pön 793 m

Details

Location: Desenberg (Warburger Börde) Nordhein-Westfalen (356 m)      by: Jörg Braukmann
Area: Germany      Date: 8. Januar 2014
Der Desenberg ist nicht außergewöhnlich hoch, ragt aber als auffallende Singularität weithin sichtbar aus der ansonsten flachen Warburger Börde. Als Aufnahmestandort schaffte er es damit nicht ins Bild, wohl aber sein Schatten. Auf dem Desenberg steht eine Burgruine, deren 12 m hoher und frei zugänglicher Bergfried ein sehr guter Aussichtspunkt ist. Seine Mauerkrone ist einen guten Meter breit, mit Regenwasser gefüllt und erschwert erheblich das darüber hinweg Fotografieren mit kleiner Brennweite. Für diese Aufnahmen wagte ich einen Spagat und stand mit einem Fuß auf der Mauerkrone, mit dem anderen auf dem Geländer des Treppenaufgangs. Die Sonne stand schon tief. Trotzdem wage ich hier ein 360°-Panorama, da ich bei vergleichbarem Wetter so schnell nicht wieder dorthin kommen werde, um nachzuholen, was fehlen würde. Vom Parkplatz am Fuße des Bergkegels benötigt man bei schnellem Schritt 10 Minuten bis zum Gipfel.

38 HF mit meiner G 15 bei 70mm KB, PanoramaStudio, PSE 9, IrfanView. Beschritung mit udeuschle.de und dem Online-Kartendienst des Bundesamts für Naturschutz. Schon lange war eine Beschriftung nicht mehr derart schwierig, da im Panorama sehr viele Dörfer zu sehen sind, die udeuschle.de bekanntlich nicht auswirft. Auch was die Berge betrifft, ist die Datenlage dort vergleichsweise dünn. Sollte ein Ortskundiger Fehler bemerken, bitte melden.

Comments

Saustarkes Licht, das gefällt mir. Und das Datum sollte man sich verinnerlichen: 8. Januar. Das zarte Grün erinnert eher an Ende März...

Grüße,
Jörg E.
2014/04/13 23:56, Jörg Engelhardt
Bei uns ist der Schnee inzwischn weg, aber deswegen ist es noch lange nicht so gruen! Sehr schoene Farben und Licht! VG Augustin
2014/04/14 00:16, Augustin Werner
Bei "Börde" dachte ich zwar an Sachsen-Anhalt und kannte diese in NRW gar nicht, aber das Bild ist der Hammer, Jörg!
2014/04/14 00:51, Arne Rönsch
Ich bin begeistert! Die Farben, das warme Licht, lange Schatten durch die tiefstehende Sonne, schöner Himmel und dazu noch gute Fernsicht; perfekt! LG Fried
2014/04/14 16:51, Friedemann Dittrich
Drei Monate lang war dieser Berg täglich mein Anblick. In der Nähe von Dössel gab es eine Kaserne, in der ich die Hälfte meiner Grundausbildung verbrachte. Auf dem Berg war ich natürlich auch sehr oft und habe noch alte Dias mit sommerlichen Getreidefeldern. Damals gab es aber das ganze "Gestänge" noch nicht.
Dies ist ein ausgezeichnetes Mittelgebirgs-Pano: Hervorragende Fernsicht, schöne Stimmung und sehr gute Technik - selbst im Gegenlichtbereich.
LG Jörg
2014/04/14 19:11, Jörg Nitz
Großartig. Man vermutet gar nicht, dass die Börde so sehenswert sein kann. LG Arno
2014/04/14 19:35, Arno Bruckardt
Ganz außergewöhnlich der Eindruck, den diese Rundsicht vermittelt. Und wie immer sehr gut gemacht, egal was gerade Deine Kamera ist.
2014/04/14 22:06, Heinz Höra
Das ist schon ein imposanter Blick über die Bördenlandschaft hinweg. Man könnte meinen, Du seist in einem Heißluftballon unterwegs gewesen. Ein bemerkenswerter Aussichtspunkt.
Herzliche Grüße, Matthias.
2014/04/14 23:29, Matthias Stoffels
Farblich erscheint mir das Pano zwar ein bisschen zu stark gesättigt, was man meiner Meinung nach vor allem am Himmel sieht, aber der weite und informative Überblick über eine hier noch wenig vertretene Landschaft macht das für mich wett. LG Wilfried
2014/04/16 20:52, Wilfried Malz
Der Desenberg hat einen festen Platz in unserer Familienchronik, nachdem mein Vater über Jahre hinweg für das Geologische Landesamt NRW Ostwestfalen kartiert hat. Schön, das ganze mal von oben zu sehen - und dann in der Beleuchtung und bei dieser Sicht.
2014/04/17 23:35, Peter Brandt
Wie aus einem tieffliegenden Ballon ist mir das auf den ersten Blick vorgekommen. Nichts läßt den Berg und Turm erahnen auf dem du stehst. Toll!
Herzlichst Christoph
2014/04/24 23:04, Christoph Seger
Danke für den Zuspruch! Über die Farben hatte ich mir so meine Gedanken gemacht. Meinem Eindruck nach gibt meine neue Kamera sie in der Grundeinstellung intensiver wieder als die alte. Den Balloneffekt hatte ich im Auge. Meiner Meinung nach ließ er sich hier aber nicht realisieren, da der Schatten des Desenbergs recht dominant in Bild ragt. Er gefiel mir aber auch und kam deshalb in die Bildmitte.
2014/04/26 15:41, Jörg Braukmann
Da kann ich den Zuspruch nur noch erhöhen; bin nach einer Woche Urlaub und einer Woche Arbeit mal wieder hintendran und will dieses Wochenende aufholen. Eine ausserordentlich feine Zeichnung liefert Deine neue Kamera - die Farben gefallen mir so wie sie sind gut. Bei den RAWs der G10 helfe ich sogar immer noch mit etwas Sättigung nach. Ich weiss aber nicht, wie Canon das weiterentwickelt hat und vermute, Du bist weiter bei JPEGs, was hier ja auch perfekt ist. VG Martin
2014/04/26 18:00, Martin Kraus

Leave a comment


Jörg Braukmann

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100