Deuxième Sommet des Vosges   (4,0 based on 16 ratings)    viewed: 2579x
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Gschasikopf 1045 m
2 Kandel 1242 m, 71 km
3 Schwarzwald
4 Route des Crêtes
5 Schauinsland 1284 m
6 Grand Ballon 1424 m
7 Monument Diables bleus
8 Glärnisch 2914 m
9 Hausstock 3158 m
10 Tödi 3614 m, 184 km
11 Gross Schärhorn 3294 m
12 Gross Düssi 3256 m
13 Gross Windgällen 3187 m
14 Oberalpstock 3328 m
15 Uri Rotstock 2928 m
16 Gross Spannort 3198 m
17 Titlis 3238 m, 162 km
18 Sustenhorn 3503 m
19 Dammastock 3630 m
20 Ritzlihorn 3282 m
21 Molkenrain 1125 m
22 Wetterhorn 3701 m
23 Schreckhorn 4078 m
24 Finsteraarhorn 4274 m, 171 km
25 Gross Fiescherhorn 4043 m
26 Eiger 3970 m
27 Mönch 4099 m
28 Jungfrau 4158 m
29 Blüemisalphorn 3661 m
30 Doldenhorn 3643 m
31 Dom 4545 m, 210 km
32 Balmhorn 3699 m
33 Weisshorn 4506 m
34 Zinalrothorn 4221 m
35 Wildstrubel 3243 m
36 Dent Blanche 4357 m
37 Wildhorn 3246 m
38 Grand Combin 4314 m
39 Oldenhorn 3122 m
40 Les Diablerets 3210 m
41 Chasseral 1606 m, 89 m
42 Mont Blanc 4808 m, 231 km
43 Kuppelthannkopf 885 m
44 Chasseron 1607 m
45 Thanner Hubel 1183 m
46 Rossberg 1191 m
47 Baerenkopf 1174 m
48 Stiftkopf 1045 m
49 Planche des Belles Filles 1148 m
50 Rimbachkopf 1159 m
51 Ballon d'Alsace [Elsaesser Belchen], 1247 m
52 Anstiegsweg
53 Ballon de Servance, 1216 m
54 Tête des Neufs Bois 1228 m
55 Tête des Russiers 1187 m
56 Le Drumont 1200 m
57 Tête de Fallering 1223 m
58 Haut de Felsach 1161 m
59 Route des Crêtes
60 Haut du Roc 1014 m
61 Trehkopf 1266 m
62 Le Grand Ventron 1204 m
63 Altenberg 1198 m
64 Schweisel 1272 m
65 Batteriekopf 1311 m
66 Rothenbachkopf 1316 m
67 Rainkopf 1305 m
68 Kastelberg 1350 m
69 Hohneck 1336 m, 15 km
70 Le Petit Hohneck 1289 m
71 Le Tanet 1292 m
72 Gazon du Faing 1302 m
73 Tête des Immerlins 1141 m
74 Tête des Faux 1208 m
75 Le Grand Brézouard 1229 m
76 Le Petit Brézouard 1203 m
77 Petit Ballon 1272 m, 9 km
78 Le Haut Koenigsbourg 733 m
79 Le Stauffen 893 m
80 Hornisgrinde 1164 m, 113 km
81 Vogelskopf 1065 m
82 Brandkopf 945 m

Details

Location: Le Storkenkopf [Vogesen] (1366 m)      by: Jörg Braukmann
Area: France      Date: 8. Januar 2013
Dreifache Premiere: Mein erstes Panorama von außerhalb Deutschlands, mein erstes aus 2013 und das erste vom Storkenkopf überhaupt. Er ist der zweithöchste Gipfel der Vogesen und bietet eine entsprechende Aussicht, die der vom Grand Ballon kaum nachsteht. Säntis und die Schwarzwaldprominenz fehlen. Dieses Manko macht der Storkenkopf aber locker dadurch wett, dass es sich um einen völlig ursprünglichen, naturbelassenen und einsamen Gipfel handelt. Die Tour begann in Geishouse. Zunächst bedauerte ich, kein Fahrrad mitgenommen zu haben, denn es lag kaum Schnee. Weiter oben lag aber doch noch welcher und war knochenhart gefroren. Ich kam von Westen auf den Gipfel und weiß nicht, ob ich den Weg gefunden hätte, wenn nicht Spuren den Weg gewiesen hätten. Es war ausgesprochen mild und windstill, sodass ich die Aussicht ausgiebig genießen konnte.

28 HF-Freihandaufnahmen mit meiner PowerShotSX210 IS bei 68 mm KB, PanoramaStudio, IrfanView, udeuschle.

Comments

Gut gelungen, in dieser Jahreszeit eine besondere Tour.
2013/03/16 23:10, Franz Kerscher
Ganz hervorragend - man bekommt einen guten Eindruck der näheren Umgebung, und die Alpenfernsicht glänzt trotzdem. Die Sicht auf die Walliser finde ich nicht mehr ganz so überraschend, nachdem ich den Storkenkopf auch in umgekehrter Richtung vom Mont Fort aus beschriftet hatte - trotzdem immer wieder beeindruckend. VG Martin
2013/03/17 09:31, Martin Kraus
The last part, of the Vosges, is surprisingly (for me) interesting and good. A 200+ km sight at mid day is so contraire as to what I am used to:-( LG Jan.
2013/03/17 12:22, Jan Lindgaard Rasmussen
Neben dem Blick auf die Alpen, gefällt mir hier besonders der eher ungewohnte Nahblick auf den Grand Ballon. Ich bin gespannt, welche Ziele Du an diesem - für mich leider Arbeitstag - noch angesteuert hast. Die zahlreichen, oft waldlosen Kuppen der Vogesen bieten noch viele Möglichkeiten. Alle zu besuchen und von ihnen ein Alpenpanorama anzufertigen ist wohl ein Lebenswerk.
LG Jörg
2013/03/17 13:52, Jörg Nitz
Ich bin überrascht, dass der Storkenkopf so freie Rundsicht bietet. Im Gegensatz zu vielen anderen Vogesengipfeln wirkt er bewaldet. LG Wilfried
2013/03/17 17:29, Wilfried Malz
Für diesen trüben Winter eine beneidenswerte Fernsicht. Etwas überraschend für mich, wie wenig Schnee auf dieser Höhe liegt. LG Fried
2013/03/17 20:43, Friedemann Dittrich
gerade die Kombination aus Nah- und Fernblick macht es besonders reizvoll! LG, Michi
2013/03/17 21:13, Michael Strasser
Jörg, da ich zu Fuß unterwegs war, war mein Aktionsradius nicht sehr groß. Außerdem war der Tag zu schön, um zwischendurch mit dem Auto noch woanders hinzufahren. Da bin ich den ganzen Tag in der Region um den Grand Ballon geblieben und habe sehr viel geschaut. Ich habe mir fest vorgenommen an eine schönen Herbstag wiederzukommen. Wenn die Route de Crêtes frei ist, kann man an einem Tag mit dem Farhrrad die ganzen Gipfel bis zum Hohneck abklappern. Das muss bei einer solchen Sicht toll sein.
Wilfried, den Storkenkopf hatte ich erst gar nicht auf meiner Liste. Auf meiner Karte ist er nicht als Aussichtspunkt eingezeichnet, auf den anderen Bildern in unserer Sammlung sieht der Gipfel so frei gar nicht aus und ich hatte auch noch nie vom Storkenkopf gehört. Bei Recherchen im Internet nach attraktiven Aussichtspunkten in zu Fuß erreichbarer Nähe zum Grand Ballon fand ich dann aber doch schöne Aufnahmen von dort. Letztlich hat es mir auf dem Storkenkopf sogar besser gefallen und ich kann ihn sehr empfehlen.
Alle Reviewer, danke für die schnelle und wohlwollende Beachtung. Die derzeit 16 Bewertungen kamen alle nach 24 Stunden zu Stande. Dann war Sense.
2013/03/21 15:39, Jörg Braukmann

Leave a comment


Jörg Braukmann

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100